zurück

Was mache ich im Alter?

Vorschlag zur Rentenreform vom Webmaster

Ich will nie ins Altenheim!

Wenn ich einmal, in später Zukunft alt und klapprig bin, werde ich bestimmt nicht ins Altenheim gehen, sondern auf ein Kreuzfahrtschiff. Die Gründe dafür hat mir Ulla Schmidt geliefert. Die durchschnittlichen Kosten für ein Altenheim betragen 

200,00 € pro Tag!!! Ich habe eine Reservierung für das Kreuzfahrtschiff "AIDA" geprüft und muss für eine Langzeitreise als Rentner 135,00 € pro Tag zahlen!! Nach Adam Riese bleiben mir dann noch 65 EURO pro Tag über.

Trinkgelder 10,00 € pro Tag ( bleiben immer noch 55,00 € / Tag ) 
Ich habe mindestens 10 freie Mahlzeiten wenn ich in eines der Restaurant wackele oder  sogar das Essen vom Room-Service mir aufs Zimmer bringen lasse, d. h. : Ich kann jeden Tag der Woche mein Frühstück im Bett einnehmen
Die Aida hat 3 Swimming-Pools, einen Fitnessraum, frei sind Waschmaschinen und Trockner und sogar jeden Abend Shows.
Es gibt auf dem Schiff kostenlos Zahnpasta, Rasierer, Seife und Shampoo.
Das Personal behandelt mich wie einen Kunden, nicht wie einen Patienten. Für 5,00 € Trinkgeld extra lesen mir die Stewards jeden Wunsch von den Augen ab.
Fernseher defekt? Glühbirnen müssen gewechselt werden? Die Bettmatratze ist viel zu hart oder zu weich? Kein Problem, das Personal wechselt es kostenlos und bedankt sich für mein Verständnis.
Frische Bettwäsche und Handtücher selbstverständlich jeden Tag, und ich muss nicht einmal danach fragen. Wenn ich im Altenheim falle und mir die Rippen breche, komme ich ins Krankenhaus und muss gemäss der neuen Krankenkassenreform täglich dick draufzahlen. Auf der "AIDA" bekomme ich für den Rest der Reise eine Suite und werde vom Bordarzt kostenlos verarztet.
Mit der "AIDA" kann ich nach Süd-Amerika, Australien, Japan, Asien.... 
Nun das Beste. Wenn es zu Ende geht mit mir, gibt es ein Seemannsbegräbnis! Folglich fällt man den Angehörigen nicht mehr zur Last!
Euer Webmaster
aktuell nach oben
 

 Counter von Counter-Service Counter von Counter-Service

 
Homepage Club TS Hamburg. Im Netz seit: 26.06.2001
copyrights 2001 © by Uwe Noack