Maritime News

 

Home
Willkommen
Aktuell
Hamburg Atlantic Linie
Fotoalbum Hanseatic I
Fotoalbum Hanseatic II
Fotoalbum TS-Hamburg
Fotos der Crew
Schiff-Portraits
Fotos Hamburg-Treffen
Maritimes
Web-Empfehlung
Web-Cams
Modellbau-Adressen
Webzugriffe
Impressum & Datenschutz

Nach oben Treffen-2019-HH Sonderseite MAXIM letzte Reiseroute Maritime News Meyer Werft Postseite-2020 Termine Schiffe in dt.Haefen Suche. XY. . TV-Tipps Geschichten

Maritime NEWS

Nachrichten im Überblick

Hamburger Hafen zieht Bilanz und gibt Ausblick auf 2020

Datum: Mittwoch, 19. Febr. 2020
Thema: Hafen, Wirtschaft & Schifffahrt 

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Hamburger Hafen legt am Mittwoch (10.00 Uhr) seine Umschlagbilanz für das vergangene Jahr vor. Die Marketing-Chefs Ingo Egloff und Axel Mattern erläutern dabei auch aktuellen Tendenzen im Seegüterumschlag des größten deutschen Hafens. Ebenfalls dabei sind Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) und Jens Meier, Chef der Hafenbehörde HPA. Sie wollen auch auf alternative Energieträger im Hamburger Hafen eingehen. Die Umschlagentwicklung für das abgelaufene Jahr dürfte recht zufriedenstellend ausfallen; nach neun Monaten stand der gesamte Seegüterumschlag bei einem Plus von 3,2 Prozent und der wichtige Containerumschlag legte um 6,9 Prozent zu. Doch die Ausbreitung des Virus Sars-CoV-2, die bereits zu Produktionseinbußen in China führt, dürfte auch den Hamburger Hafen treffen. Jeder dritte Container, der im Hafen umgeschlagen wird, hat mit dem Chinaverkehr zu tun.
[MEHR...] www.onvista.de

„Mein Schiff 4“ erhält Landstromanschluss 

Datum: Mittwoch, 19. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt & Schiffbau

Als erstes Schiff der TUI Cruises-Flotte hat die „Mein Schiff 4“ einen Landstrom-Anschluss erhalten. Die Nachrüstung des dafür erforderlichen Equipments erfolgte im Rahmen einer Klassenerneuerung im Trockendock. Wie die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mitteilt, soll bis 2023 die komplette „Mein Schiff“-Flotte mit Landstromanschlüssen ausgerüstet werden. Als nächstes wird die „Mein Schiff 5“ im kommenden Herbst die finale Ausrüstung erhalten. Im Rahmen des zehntägigen Werftaufenthalts in Marseille wurden neben zahlreichen Umbauarbeiten in den öffentlichen Bereichen auch entscheidende Teile der Landstromanlage auf der „Mein Schiff 4“ eingebaut. Das etwa sechs Zentimeter dicke Hochspannungskabel kommt vom Hafen und überträgt Strom mit einer Spannung von 11 000 Volt. Aus Sicherheitsgründen erhielt das Schiff deshalb einen eigenen Raum, der in Marseille eingebaut wurde. Außerdem wurde eine zusätzliche Tür in die Außenhaut des Schiffes installiert, durch die im Hafen das Landstromkabel in das Schiff geführt wird. Die erforderliche Schaltanlage wird TUI Cruises zufolge im laufenden Betrieb eingebaut.
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

AIDAdiva: Ostsee-Reise abgesagt – neue Kurzreise aufgelegt im Juni 2021

Datum: Mittwoch, 19. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

AIDA Cruises hat eine Reise von AIDAdiva abgesagt und eine neue Reise mit der Diva aufgelegt. Es handelt sich hierbei um die Ostsee-Kreuzfahrt „Ostsee ab Warnemünde 1“ vom 05.06.2021 bis 12.06.2021 – als Begründung werden operative Gründe angegeben. Das können beispielsweise Charter oder Werftaufenthalte sein. In diesem Fall ist das Schiff gechartert worden von den Wirtschaftsjunioren Thüringen vom 08. bis 12.06.2021. AIDA hat gebuchte Gäste bereits darüber informiert, dass die Reise „Ostsee ab Warnemünde 1“ entfällt. Eine Umbuchung ist kostenfrei auf alle anderen Reisen möglich, die Anzahlung wird entsprechend umgebucht.
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Sea Cloud: Mit Volldampf unter Segeln

- Es gilt als Highlight unter den Kreuzfahrten: Eine exklusive Tour mit der Sea Cloud, einem historischen Viermaster, der zu den schönsten Schiffen der Welt gehört.
Datum: Mittwoch, 19. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Bis sich die ersten Dampfschiffe Ende des 19. Jahrhunderts schnaufend durch die Wellen schoben, gehörten ihnen die Weltmeere: stolze Segelschiffe, deren hohe Masten sich wie Finger in den Himmel streckten, als wollten sie den Wind einfangen, und in deren Takelage mutige und schwerste Handarbeit dafür sorgte, dass das weiße Tuch in die richtige Position kam, um das Schiff eng an den Wind zu legen. Bis heute wird Seefahrerromantik mit Segelschiffen verbunden, doch es gibt nur noch wenige Windjammer, die auf den Weltmeeren kreuzen und dabei Gäste in den Genuss ihrer Einzigartigkeit bringen. Wenn heute von Kreuzfahrten die Rede ist, denkt man zuallererst an die riesigen Schiffe, schwimmende Hotels, die nicht selten Tausenden von Passagieren allen erdenklichen Luxus unserer Zeit bieten. Doch die Begeisterung für eine Seefahrt lässt sich nicht allein in Bruttoregistertonnen und Superlativen messen. Wer auf Tuchfühlung mit den Elementen gehen möchte, der muss auf ein Segelschiff. Das Angebot ist überschaubar, die meisten Segler, die heute auf den Weltmeeren kreuzen, sind gut gemachte Nachbauten ihrer Ahnen, luxuriös ausgestattete moderne Segeljachten, die gerade durch ihre überschaubare Größe einen besonderen Charme haben und damit einen Segeltörn zu einem faszinierenden Reiseerlebnis machen.
[MEHR...] www.falstaff.ch

Fincantieri hat Scarlet Lady ausgeliefert 

- erstes Schiff für Virgin Voyages
Datum: Mittwoch, 19. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt & Schiffbau

Ende der letzten Woche hat die Virgin Voyages, eine brandneue Reederei ihr allererstes Kreuzfahrtschiff erhalten – die Scarlet Lady wurde von der italienischen Fincantieri Werft an die Reederei ausgeliefert. Sie ist der erste von vier Neubauten die in den nächsten Jahren von der Werft für die neue Reederei gefertigt werden. Die Auslieferung der Scarlet Lady erfolgte bereits am 14.02.2020. Mit der Virgin Voyages möchte Milliardär, CEO und Gründer der Reederei in den Kreuzfahrtmarkt einsteigen. Die Reederei hat Richard Branson bereits 2014 in Südflorida gegründet, nun verfügt das Unternehmen über sein erstes Kreuzfahrtschiff. Die Schiffe der Reederei werden ausschließlich als Adults Only Schiffe gefertigt. Mitte März soll die Scarlet Lady ihren offiziellen Dienst aufnehmen, in der Zwischenzeit wird sie nach Miami überführt.
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Geisterschiff treibt Tausende Kilometer über Atlantik

- Ein Frachtschiff, das vor fast eineinhalb Jahren von seiner Besatzung aufgegeben wurde und seither auf dem Atlantik trieb, ist an der irischen Küste gestrandet. Es wurde in Ballycotton im Süden der Insel entdeckt, wie die irische Küstenwache mitteilte. 
Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt

Die zehn Besatzungsmitglieder seien schon im September 2018 von der US-Küstenwache gerettet worden. Das Schiff ist demnach ungesichert mehr als 5000 Kilometer über den Atlantik getrieben. Die 77 Meter lange MV Alta wurde nach einem Bericht der Zeitung „The Irish Examiner” am Sonntag gegen Mittag von einem Jogger gesichtet. Ein Sprecher der Küstenwache geht in dem Zeitungsbericht davon aus, dass das Schiff höchst wahrscheinlich vom Sturm „Dennis” an die Küste getrieben wurde. „Dennis” hatte am Wochenende die Britischen Inseln heimgesucht. Die Küstenwache prüfte, ob tatsächlich niemand an Bord war und kam darüber hinaus zu dem Schluss, dass das Wrack derzeit die Umwelt nicht verschmutze.
[MEHR...] www.pnn.de

Umwelthilfe will Terminals stoppen

- „Schädlicher Irrweg“: Streit um Flüssiggas eskaliert schon, bevor es richtig losgeht
Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt, Häfen & Umwelt

Kaum Stickoxide, kein Schwefel, fast kein Feinstaub und immerhin 20 Prozent weniger CO2: Bislang galt verflüssigtes Erdgas LNG als die beste Antriebsenergie für die nächsten Jahre und darüber hinaus - gerade in der Schifffahrt. Doch nun wachsen die Zweifel. Erst ein gutes Jahr ist vergangen, seitdem die Kreuzfahrt-Reederei Aida ihr Schiff „Aidanova“ von der Papenburger Meyer Werft übernommen hat. „Wir sind ungemein stolz darauf, das derzeit umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff zu betreiben“, sagte Aida-Präsident Felix Eichhorn damals in Bremerhaven. Die „Aidanova“ war das erste Kreuzfahrtschiff, das im Hafen und auf See ausschließlich mit dem flüssigen Erdgas LNG betrieben wird. Nicht nur Kreuzfahrtschiffe, auch Fähren, Tanker und selbst riesige Containerschiffe sind künftig mit dem Gastreibstoff unterwegs. Mehr als 350 Schiffe fahren mit LNG oder werden demnächst gebaut - bei einer Weltflotte von rund 60.000 größeren Schiffen.
[MEHR...] www.focus.de

Zweite LNG-Fähre für Gotland

Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Fähr-Schifffahrt

Auf der Fährverbindung zwischen der Insel Gotland und dem schwedischen Festland wird ab April eine neue LNG-Fähre verkehren. Mit Einsatz des zweiten mit Flüssigerdgas betriebenen Fährschiffes will die Reederei Destination Gotland die Emissionen ihrer Flotte weiter reduzieren. Neben dem LNG-Antrieb sollen deshalb weitere technische Lösungen zur optimierten Routen- und Schiffsführung genutzt werden, ebenso wie eine Landstromversorgung in Visby bei allen Liegezeiten von mehr als einer Stunde. Wie ihr Schwesterschiff, die seit 2019 verkehrende „Visborg“, wird die neue LNG-Fähre Platz für 1650 Passagiere und 500 Pkw bieten. Durch den Gasantrieb sollen Schwefel- und Partikelemissionen nahezu vollständig und die CO2-Emissionen um 20 Prozent reduziert werden.
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

Celebrity Millennium und Spectrum of the Seas sollen Krisengebiete unterstützen

- Spectrum of the Seas und Celebrity Millennium werden für gute Zwecke eingesetzt
Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die zweitgrößte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt, die Royal Caribbean Cruises Ltd., hat sich nun dazu entschlossen, die Spectrum of the Seas und die Celebrity Millennium im Kampf gegen die Brände in Australien und Kalifornien einzusetzen, so seatrade-cruise. Eigentlich sollten die beiden Schiffe aktuell in Asien eingesetzt werden, doch durch das Coronavirus und die damit verbundene Schließung vieler Häfen mussten die beiden Reedereien Royal Caribbean International und Celebrity Cruises die Schiffe Spectrum of the Seas (RCI) und Celebrity Millennium (Celebrity) abziehen. Nun habe man sich dazu entschlossen, dass die beiden Schiffe in Krisengebieten eingesetzt werden sollen. Bereits bekannt ist, dass Celebrity Millennium von Asien an die Westküste der USA versetzt wird. Dort soll sie nun für Feuerwehtleute und Ersthelfer eine Reihe an „Cruising for Heroes“ Reisen anbieten. Ähnlich sieht es in Australien aus, wir alle haben sicherlich die starken Brände in diesem Jahr auf dem Kontinent mitbekommen. Dort wird nun die Spectrum of the Seas eingesetzt und soll Hilfskräfte und Rettungsmittel in die Krisengebiete verfrachten. Laut Quelle sollen diese Überfahrten kostenfrei durchgeführt werden. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

TUI Cruises routet die Mein Schiff 6 um: Hongkong und Vietnam entfallen

Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

- TUI Cruises reagiert auf den Corona-Virus und routet die Mein Schiff 6 um auf ihrer Reise 

  „Hongkong mit Vietnam“ um.
- Vietnam und Hongkong wurden gestrichen und damit die Highlights der Reise, so wie es der Routenname 

  

  der Mein Schiff 6 wurden bereits von TUI Cruises informiert.

Ein gebuchter Gast schrieb uns folgendes: 
"Die neue Route liegt jetzt fest. Nha-Trang, Halong Bay und Hongkong fallen weg. Dafür Koh Samui, Laem Chabang,Port Klang, Kuala Lumpur, Penang und Langkawi. In Vietnam bleibt nur der Hafen Phy My übrig."
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

NCL: Asien-Alternative für die Norwegian Spirit

Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Norwegian Cruise Line (NCL) setzt die runderneuerte Norwegian Spirit in der bevorstehenden Sommersaison nicht, wie ursprünglich geplant, in Asien ein, sondern in Europa. Das Unternehmen reagiert damit ebenso wie andere Kreuzfahrtreedereien auf dasin China aufgetretene Coronavirus. Die für mehr als 100 Millionen US-Dollar modernisierte Norwegian Spirit wird nach ihrer aktuellen Reise nach Dubai dort ab 2. März über Oman, die Seychellen, Madagaskar, Mauritius und La Reunion nach Südafrika kreuzen. In Kapstadt startet dann am 22. März eine Reise zu ihrem neuen Heimathafen Piräus; vom 19. April bis zum 8. November finden von dort siebentägige Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln, in die Türkei und nach Israel statt. Anlaufhäfen sind beispielsweise Rhodos, Santorini, Istanbul, Haifa und Limassol, Premierenhäfen sind Patmos und Volos. 
[MEHR...] www.touristik-aktuell.de

Phoenix Schiffsbesichtigungen 2020

- Phoenix Schiffsbesichtigungen in deutschen Häfen im Jahr 2020
Datum: Dienstag, 18. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt & Häfen

Auch im Jahr 2020 wird es über die Sommermonate wieder zahlreiche Möglichkeiten die Hochseeschiffe von Phoenix Reisen bei einer Schiffsbesichtigung kennenzulernen. Insgesamt werden im Jahr 2020 51 Besichtigungstermine zur Verfügung gestellt. Es können alle fünf Hochseeschiffe der Reederei kennengelernt werden. Die Besichtigungszeit zu den einzelnen Terminen liegt jeweils zwischen 11:30 Uhr und 14:00 Uhr, neben einer Führung über das jeweilige Kreuzfahrtschiff, wird auch ein mehrgängiges Mittagessen zubereitet und serviert. Hierbei ist auch der Tischwein inklusive. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Seuchenprävention auf hoher See

- Coronavirus: Wie gefährlich sind Kreuzfahrten?
Datum: Montag, 17. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Tausende Reisende sitzen an Bord von Schiffen unter Quarantäne fest. Wie gefährlich sind Kreuzfahrten angesichts des Coronavirus? Wie funktioniert Seuchenprävention an Bord? Ein Albtraum für die Reisenden: Noch immer sitzen gut 3.000 Menschen auf dem Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess" in Japan fest. Seit zwei Wochen liegt das Kreuzfahrtschiff im Hafen von Yokohama unter Quarantäne. 454 Personen an Bord haben sich inzwischen mit dem Coronavirus infiziert – so viele wie an keinem Ort der Welt außerhalb Chinas. Mehrere Nationen haben angekündigt, ihre Staatsbürger zurückholen zu wollen. Am Montag wurden bereits 340 US-Amerikaner ausgeflogen. Angesichts dieser Meldungen fragen sich viele Urlauber: Kann ich jetzt noch sorglos Kreuzfahrten antreten? Wie groß ist die Gefahr an Bord und womit muss ich rechnen, wenn sich tatsächlich Krankheiten unter den Passagieren ausbreiten?
[MEHR...] www.zdf.de

Zahlen auch Schiffe bald für ihre Emissionen?

Datum: Montag, 17. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt, Umwelt & Politik

Die Schifffahrt verursacht in der EU so viele Treibhausgase wie ganz Belgien. Trotzdem bislang existieren keine EU-Ziele für deren Reduktion. Eine grüne Abgeordnete möchte das nun ändern und fordert unter anderem, die Schifffahrt in den Emissionshandel aufzunehmen. Der Umweltausschuss (ENVI) des EU-Parlaments debattiert morgen am 18. Februar über einen Bericht zu Emissionen in der Schifffahrt. Erstmals fordert der Entwurf die Eingliederung der Schifffahrt in das europäische Emissionshandelssystem (ETS).
[MEHR...] www.euractiv.de

57 Deutsche von Bord kehren heim 

- Kreuzfahrt-Mitreisende hat doch Coronavirus
Datum: Montag, 17. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Tagelang irrt die "Westerdam" umher, wegen der Angst vor dem Coronavirus darf sie nirgends anlegen. Nach negativen Tests gehen Hunderte schließlich von Bord. 57 Deutsche kehren nach Frankfurt zurück. Nun stellt sich nachträglich heraus: Eine mitreisende Amerikanerin ist entgegen ersten Erkenntnissen doch infiziert. Infolge der nachträglich festgestellten Coronavirus-Infektion bei einer von Bord gegangenen Reisenden des Kreuzfahrtschiffs "Westerdam" sind nach Angaben der Reederei bei den weiteren Passagieren und der Besatzung bislang keine weiteren Fälle von Coronavirus-Symptomen aufgetreten. Die Gäste, die bereits nach Hause gereist seien, würden von ihren örtlichen Gesundheitsbehörden kontaktiert, teilte die Holland America Line mit. Bei Passagieren der "Westerdam", die in Kambodscha an Land gegangen waren, war am Wochenende überraschend eine Infektion festgestellt worden. Eine 83-jährige Amerikanerin war bei ihrer Weiterreise über Malaysia positiv getestet und ins Krankenhaus in Kuala Lumpur gebracht worden, wie die malaysische Gesundheitsbehörde mitgeteilt hatte.
[MEHR...] www.n-tv.de

Coronavirus: Kundenrecht bei Kreuzfahrtabsage

Datum: Montag, 17. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Kunden, deren Kreuzfahrt aktuell wegen des Coronavirus abgesagt wird, haben Anspruch auf die vollständige Erstattung des Reisepreises. Darauf weist Rechtsanwalt Kay Rodegra, Herausgeber der „Würzburger Tabelle zum Reiserecht bei Kreuzfahrten“ hin. Ihm zufolge muss der Reisepreis innerhalb von 14 Tagen zurückgezahlt werden. Bietet die Reederei eine Ersatzreise an, müsse der Kunde diese nicht annehmen. Unklar ist dem Experten zufolge die Rechtslage dazu, ob der Kunde bei einer Reiseabsage zusätzlich Anspruch auf Schadensersatz wegen unnützer Aufwendungen oder entgangener Urlaubsfreude hat. „Hier wird es Diskussionen geben und auch Gerichte werden hierüber wohl urteilen müssen“, erwartet Rodegra. Ob einem Kunden zusätzlich Schadensersatz für unnütze Aufwendungen und auch entgangene Urlaubsfreude zusteht, hänge immer davon ab, ob ein Verschulden des Reiseveranstalters vorliege, erklärt der Rechtsanwalt. „Wenn sich der Reiseveranstalter auf unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände – früher höhere Gewalt – berufen kann, kann er sich entlasten und der Kunde kann keinen Schadensersatz fordern. Ob der Coronavirus in Bezug auf Kreuzfahrten in Asien einen Entlastungsgrund darstellt, muss geklärt werden.“
[MEHR...] www.touristik-aktuell.de

Die neuen Routen der Norwegian Spirit

Datum: Montag, 17. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Norwegian Cruise Line (NCL) präsentiert die neuen Routen der rundum erneuerten Norwegian Spirit. Nach einem 43-tägigen Trockendock im französischen Marseille wird sie zunächst eine Reihe von 17-, 20- und 28-tägigen exotischen Abfahrten über drei Kontinente anbieten, bevor sie am 19. April 2020 erstmalig ab Piräus (Griechenland) in See stechen wird. Die umfassende Rundumerneuerung der Norwegian Spirit für mehr als 100 Millionen US-Dollar ist Teil des Norwegian Edge Programms, mit dem die internationale Kreuzfahrtreederei den Standard ihrer Flotte kontinuierlich steigert und neue Urlaubsmaßstäbe setzt. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Carnival Valor: Frau wurde fälschlicherweise verhaftet

- Missverständnis an Bord der Carnival Valor: Frau wird in ihren Flitterwochen verhaftet
Datum: Montag, 17. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Laut tonight wurde eine Passagierin der Carnival Valor fälschlicherweise während ihrer Flitterwochen an Bord verhaftet. Der Grund dafür soll ein fataler Fehler der Polizei in East Baton Rouge sein. Ein Polizist habe hier bei Ausgabe des Haftbefehls ein falsches Geburtsdatum angegeben – und so soll in der Folge auch die falsche Frau verhaftet worden sein. Der Haftbefehl soll gegen die Namensvetterin der verhaftet ausgestellt worden sein, da diese 2017 einen gemieteten Wohnwagen nicht zurückgegeben habe. Die Verhaftete Passagierin wurde in ein Gefängnis in New Orleans gebracht, dort verbrachte sie 36 Stunden bis aufgeklärt werden könnte, dass es sich um eine Verwechslung handle und die Dame fälschlicherweise an Bord der Carnival Valor verhaftet wurde. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

AIDAmar tritt heute Positionierungsfahrt nach Hamburg an

- In Richtung Heimat! AIDAmar tritt heute ihre Überführungskreuzfahrt nach Hamburg an
Datum: Sonntag, 16. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Mit AIDAcara war bereits am 08.02.2020 das erste Kussmundschiff zurück im Hamburger Hafen, noch im Februar werden zwei weitere Schiffe der Flotte folgen. AIDAaura wird am 22.02.2020 von ihrer Weltreise zurückkehren, auch sie wird in der Hansestadt zu sehen sein – in der Stadt, in der sie vor 111 Tagen ihre Weltreise begonnen hatte. Eine Woche später, am 29.02.2020 wird AIDAmar zurück in Hamburg sein. Diese tritt heute ihre Überführungsfahrt an, beendet somit ihre eigene Wintersaison. Die Positionierungsfahrt der AIDAmar führt die Gäste von Palma de Mallorca über Westeuropa bis in die Hansestadt. 
[MEHR...] www.kussmundkreuzfahrten.de

Wegen des Coronavirus Kreuzfahrt-Reederei greift zu drastischer Maßnahme

Datum: Samstag, 15. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die Sorge vor dem Coronavirus hat die Touren von mehreren Kreuzfahrtschiffen in Südostasien vorzeitig beendet. Tausende Passagiere, darunter auch Deutsche, mussten ihre Pläne ändern. Fälle des Virus Sars-CoV-2 waren auf den Schiffen – anders als bei einem unter Quarantäne stehenden Luxusliner in Japan – nicht bekannt. Die „Aidavita“ der Rostocker Reederei Aida Cruises stoppte ihre Tour mehr als eine Woche früher als vorgesehen. Sie legte in der Nacht zum Sonnabend in der thailändischen Hafenstadt Laem Chabang südlich von Bangkok an. Das bestätigte ein Sprecher der Reederei. Alle Genehmigungen für die Abreise und Landausflüge seien erteilt worden, der Schiffsbetrieb sei „ganz normal“. Die Passagiere konnten laut thailändischen Behördenangaben nach einer Kontrolle das Schiff verlassen. Niemand habe Fieber gehabt.
[MEHR...] www.mopo.de

Havarie-Spezialisten müssen auf neue Schiffe warten

Datum: Freitag, 14. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt

Oldenburg - Welche Schlüsse kann man aus Havarien ziehen? Wie kann das Notfall-Management verbessert werden? Mit diesen Fragen beschäftigten sich am Donnerstag Experten aus Politik, Wirtschaft und Behörden auf Einladung des Maritimen Clusters, ein länderübergreifendes Netzwerk der maritimen Branche, bei einer Gesprächsrunde in der IHK Oldenburg. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD, Sande) nannte als eine Konsequenz aus der Havarie der „Glory Amsterdam“ im Jahr 2017 die Anschaffung neuer Schiffe. Freilich dauere es acht Jahre, bis solche modernen Mehrzweckschiffe zur Unfallbekämpfung verfügbar sind, machte der Minister deutlich. Auch die Kommunikationskette habe im Fall der „Glory Amsterdam“ nicht einwandfrei funktioniert. „Solche Dinge muss man vor Ort üben“, sagte Lies.
[MEHR...] www.nwzonline.de

„Celebrity Apex“ absolviert erste Probefahrt

Datum: Freitag, 14. Febr. 2020
Thema: Schiffbau

Das Kreuzfahrtschiff „Celebrity Apex“ hat seine erste Probefahrt erfolgreich absolviert. Während der Erprobungsfahrt im Golf von Biskaya durchlief der Neubau, der bei der französischen Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint Nazaire für das Kreuzfahrtunternehmen Celebrity Cruises aktuell entsteht, zahlreiche Tests. Zurzeit befindet sich die „Celebrity Apex“ wieder bei der Werft. Die Ablieferung ist für April geplant. Wie Celebrity Cruises mitteilt, zeichnet sich der Neubau durch sein speziell für die Edge-Klasse entwickeltes „Parabolic Ultrabow"-Design aus. Dieses soll auch bei starkem Wellengang eine komfortable Reise ermöglichen und gleichzeitig durch seine schlanke Silhouette Brennstoff einsparen.
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

Erste Kreuzfahrt-Passagiere gehen in Kambodscha von Bord

- Endlich dürfen sie von Bord: Nach einer tagelangen Irrfahrt durch Asien haben die ersten Passagiere in Kambodscha die „Westerdam“ verlassen. Ein anderes Kreuzfahrtschiff, das seine Pläne ändern musste, ist noch unterwegs. 
Datum: Freitag, 14. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Aufatmen an Bord der „Westerdam“: Nach tagelanger Irrfahrt durch asiatische Gewässer haben am Freitag die ersten von knapp 2300 Menschen in Kambodscha das Kreuzfahrtschiff verlassen. Die US-Botschaft in Phnom Penh twitterte: „Die ersten Passagiere sind von der #Westerdam runtergegangen und auf dem Heimweg! Wir freuen uns, sie zu begrüßen, wenn sie das Festland betreten.“ Am Donnerstagabend (Ortszeit) hatte das aus Hongkong kommende Schiff in Sihanoukville angelegt. Zuvor hatte es aus Sorge vor einer Einschleppung des Coronavirus Sars-CoV-2 Häfen in Thailand, Taiwan, Japan, Guam und auf den Philippinen nicht anlaufen dürfen. Unter den Passagieren an Bord des Schiffes waren nach Angaben der Reederei Holland America Line auch 57 Deutsche. Auf sie wartete ein Team der deutschen Botschaft, wie bei Twitter zu sehen war.
[MEHR...] www.donaukurier.de

Aida sagt alle Kreuzfahrten in Asien wegen Coronavirus ab

Datum: Freitag, 14. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Das Coronavirus breitet sich in Ostasien weiter aus. Aida Cruises hat wegen zunehmender Einschränkungen nun acht geplante Kreuzfahrten in die Region abgesagt. Schon in zwei Tagen ist Schluss. Was Urlauber wissen müssen. Das Coronavirus sorgt nicht nur im Luftverkehr, sondern auch bei Kreuzfahrten für Einschränkungen. Jüngstes Beispiel ist Aida Cruises: Die Reederei sagt wegen des Coronavirus Sars-CoV-2 seine noch bis April geplanten Asienfahrten ab und will Urlaubern ein Alternativprogramm in anderen Regionen anbieten. Die „AIDAvita“ werde bereits am 16. Februar in Laem Chabang bei Bangkok ihre Asien- und Australiensaison beenden, die „AIDAbella“ am 17. Februar, teilte die Reederei mit.
[MEHR...] www.welt.de

Meyer Werft: P&O Iona wurde erfolgreich ausgedockt

Datum: Freitag, 14. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

P&O Iona wurde erfolgreich ausgedockt und befindet sich nun an der Ausrüstungspier. In der vergangenen Nacht wurde, wie angekündigt, die P&O Iona auf der Papenburger Meyer Werft ausgedockt. Bisher fand die Fertigung des neuen Kreuzfahrtschiffes im überdachten Baudock II statt. Diesen Platz wird nun der nächste Neubau, die Odyssey of the Seas einnehmen. Mittlerweile hat die P&O Iona bereits die Ausrüstungspier im Werftbecken erreicht. Hier werden nun Arbeiten im Innenausbau stattfinden. Der nächstgrößere Bauschritt wird die Montage des Schornsteins der P&O Iona sein. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Kreuzfahrt: Revolution an Bord! DAS ist schon bald möglich

- Auf dem Schiff im Meere liegt das Glück der Erde: Kreuzfahrten werden immer beliebter! Jetzt soll ein Kreuzfahrt-Schiff eine ganz besondere Funktion in der Gesellschaft übernehmen.
Datum: Freitag, 14. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Kreuzfahrt: Erste schwimmende Seniorenresidenz in der Eifel
Eine Reederei in der Eifel wird bald ein Kreuzfahrtschiff nur für Senioren von Anker lassen – und damit die erste schwimmende Seniorenresidenz schaffen. „Wir wollen einen Alternative bieten zu Altersheimen für Senioren, die noch was erleben wollen“, so Thady Alexander Thömmes der Firma Ted-Cruises. Der Kabinenverkauf für das Flusskreuzfahrtschiff „FT (Flusstraum) Calea“ hat bereits begonnen und ist laut Thömmes „phänomenal angelaufen“.
[MEHR...] www.derwesten.de

Bundesregierung stuft Marineschiffbau als Schlüsseltechnologie ein

Datum: Donnerstag, 13. Febr. 2020
Thema: Schiffbau & Poltik

Die Bundesregierung hat beschlossen, den Marineschiffbau in Gänze als Schlüsseltechnologie einzustufen. Diese Entscheidung wird unter anderem von der IG Metall Küste begrüßt: „Damit sind nationale Ausschreibungen künftig auch im Überwasserschiffbau möglich“, sagt Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste. „Gemeinsam mit vielen Landesregierungen, Unternehmen, Verbänden und Abgeordneten haben wir ein solches klares politisches Bekenntnis für die Branche und ihre Beschäftigten lange gefordert. Wir hoffen, dass die Entscheidung nach der Vergabe des Mehrzweckkampfschiffes (MKS) 180, dem wichtigsten Marineprojekt für dieses Jahrzehnt, nicht zu spät kommt und ab sofort nach der neuen Maßgabe bei der Beschaffung gehandelt wird.“ Entscheidend sei jetzt, den vom Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM) und der IG Metall Küste in der vergangenen Woche gemeinsam geforderten Zukunftsdialog Marineschiffbau zu starten. 
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

Streit um LNG-betriebene Schiffe

Datum: Donnerstag, 13. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt & Umwelt

Mehr als 350 Schiffe fahren mit LNG oder werden demnächst gebaut. Angesichts der rund 60.000 größeren Schiffe, die derzeit auf den Weltmeeren verkehren ist das noch ein relativ kleiner Anteil. Zudem fehlt es noch an einer flächendeckenden Infrastruktur für die Versorgung mit dem tiefgekühlten Gas. Doch die Zukunft gehört LNG, dachte man bisher in der Schifffahrt. Kaum Stickoxide, kein Schwefel, fast kein Feinstaub und immerhin 20 Prozent weniger CO2 - sollte das kein Fortschritt für die Umwelt sein? Doch nun werden kritische Stimmen lauter. „Das Flüssigerdgas entpuppt sich als schädlicher Irrweg“, meint die Umweltorganisation Nabu. Sie beruft sich auf einen Bericht des Internationalen Rats für sauberen Transport (ICCT), der zu alarmierenden Ergebnissen kommt. Danach führt ein LNG-Antrieb zu 70 bis 80 Prozent höheren Treibhausgasemissionen im Vergleich zu herkömmlichem Schiffsdiesel. Grund ist das aggressive Klimagas Methan, das beim LNG-Betrieb austreten kann. Über einen Zeitraum von 20 Jahren seien die LNG-Schiffe deshalb klimaschädlicher als herkömmliche Frachter.
[MEHR...] www.dvz.de

Seehäfen mit bestem Ergebnis seit 2008

Datum: Donnerstag, 13. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt, Wirtschaft & Häfen

Oldenburg Niedersachsens Seehäfen haben mit einem Seegüterumschlag von 53,53 Millionen Tonnen 2019 ihr bestes Ergebnis seit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008 erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umschlag um sieben Prozent, teilte die Marketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen am Mittwoch in Oldenburg mit. Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) sprach von einem „erfolgreichen Jahr 2019“. Es sei gelungen, die durch den anstehenden Kohleausstieg und den stagnierenden Ausbau der Windenergie bedingten Verluste zu kompensieren. Umschlagszuwächse gab es im vergangenen Jahr im Wesentlichen bei Roh- und Heizöl, Baustoffen sowie Getreide. Angesichts dieser Entwicklung zeigte sich Althusmann auch für das laufende Jahr „vorsichtig optimistisch“.
[MEHR...] www.nwzonline.de

Einzigartig: Kreuzfahrten zum Nordpol mit Poseidon Expeditions

- Once in a liftetime: Mit dem stärksten Eisbrecher in 2021 zum Nordpol
- »50 Years of Victory« führt sonst Forschungs- und Frachtschiffe durch die Arktis und nimmt an drei Terminen 

  nur wenige Passagiere mit
Datum: Donnerstag, 13. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Hamburg, Februar 2020 - Es ist die Expeditions-Kreuzfahrt der Superlative: Wo das Eis anderen Expeditions-Kreuzfahrten den Weg versperrt, beginnt das Abenteuer an Bord des stärksten Eisbrechers der Welt: Die »50 Years of Victory« bahnt sich den Weg durch meterdickes Eis, eskortiert eigentlich Forschungs- und Frachtschiffe durch die Eisgebiete der Arktis. Im Sommer 2021 öffnet Poseidon Expeditions die Gangway für Passagiere – das Ziel: der Nordpol. Elena Termer, Geschäftsführerin bei Poseidon Expeditions: „Es ist ein Once in a lifetime-Erlebnis. Den Nordpol erreichen wir auf jeden Fall, egal ob die Eisstärke drei oder mehr Meter beträgt. Denn, wo andere Schiffe im Eis manövrierunfähig zurückbleiben, wird unser Eisbrecher zur Bergung angefordert.“
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Keine Corona-Infizierten an Bord 

- Kambodscha beendet Kreuzfahrt-Odyssee
Datum: Donnerstag, 13. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Thailand, Taiwan, Japan, die Philippinen und Guam verweigern der "Westerdam" das Anlegen - aus Angst vor dem Coronavirus. Und das, obwohl es keine Fälle auf dem Schiff gibt. Jetzt erlöst Kambodscha die Menschen an Bord. Die ersten Passagiere dürfen bald an Land. Nach einer tagelangen Odyssee durch asiatische Gewässer ist für 2300 Menschen an Bord des Kreuzfahrtschiffs "Westerdam" buchstäblich Land in Sicht: Das aus Hongkong kommende Schiff, das aufgrund der grassierenden Coronavirus-Angst in mehreren asiatischen Häfen nicht anlegen durfte, ist vor Kambodscha eingetroffen. Das bestätigte der Hafendirektor von Sihanoukville, Lou Kimchhun.
[MEHR...] www.n-tv.de

Celebrity bricht Asien Saison der Celebrity Millennium ab

- Celebrity Cruises zieht die Reißleine und beendet mit sofortiger Wirkung die Asien Saison der Celebrity Millennium
Datum: Donnerstag, 13. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

In einer gestrigen Meldung hat die Celebrity Cruises nun die Reißleine gezogen und die Asien Saison der Celebrity Millennium sofort beendet, zuvor musste man bereits die Kreuzfahrt ab dem 15.02.2020 absagen, nun sind auch alle weiteren Kreuzfahrten mit Celebrity Millennium in dieser Saison abgesagt worden. Eigentlich sollte das Schiff noch bis Mitte Mai in Asien verbleiben, doch da nun alle Reisen storniert wurden hat Celebrity Cruises sich dazu entschieden, das Schiff schon in den nächsten Tagen aus diesem Reisegebiet abzuziehen und neu zu stationieren. Damit wird die Saison ab der Westküste der USA deutlich früher beginnen als bisher geplant. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Coronavirus - Dramatische Lage auf dem Quarantäne-Schiff

Datum: Mittwoch 12. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff, für viele ein Traum. Für Tausende Passagiere in Asien wird es durch das Coronavirus indes zur Odyssee. Besonders hart trifft es die "Diamond Princess". Es ist die erste Kreuzfahrt in seinem Leben. Doch was für den jungen Japaner als Traum begann, machte das neuartige Coronavirus zum Albtraum. Er habe zwar selbst keine Angst, "selbst wenn ich infiziert wäre", schildert der Japaner in seinen 30ern der Deutschen Presse-Agentur über Twitter aus seiner Kabine auf der "Diamond Princess". Doch anderen Menschen an Bord des unter Quarantäne gestellten Schiffes gehe es anders. Das hätten sie ihm über soziale Medien mitgeteilt – denn direkten Kontakt habe man nicht. "Da spüre ich schon, dass sie Angst haben." Zusammen mit rund 3.600 anderen Passagieren und Crewmitgliedern ist der Japaner seit Tagen an Bord des Kreuzfahrtschiffes im heimischen Yokohama gefangen.
[MEHR...] www.t-online.de

Hapag-Lloyd und HHLA setzen Zusammenarbeit fort 

Datum: Mittwoch, 12. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt

Die Hapag-Lloyd AG und die Hamburger Hafen und Logistik AG haben angekündigt, ihre enge Zusammenarbeit in Hamburg für weitere fünf Jahre fortzusetzen. Auf Basis dieser Entscheidung können beide Unternehmen nun entsprechende Investitionen vornehmen und insgesamt ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen. Beide Parteien haben sich außerdem darauf geeinigt, in Fragen der Nachhaltigkeit noch enger zusammen zu arbeiten. So ist beispielsweise geplant, die Emissionen im Hamburger Hafen weiter deutlich zu senken und gemeinsam an einem konsequenten Ausbau der Hinterlandverbindungen zu arbeiten.
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

Seehäfen in Niedersachsen schlagen deutlich mehr Fracht um

Datum: Mittwoch, 12. Febr. 2020
Thema: Schifffahrt, Wirtschaft & Häfen

Oldenburg (dpa/lni) - Mit einem Frachtumschlag von 55,5 Millionen Tonnen haben die Seehäfen in Niedersachsen vergangenes Jahr ihr bestes Ergebnis seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 erzielt. Im Vergleich zu 2018 sei der Umschlag um sieben Prozent gestiegen, sagte der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Mittwoch in Oldenburg. Über die neun Häfen in Regie des Landes wurden vor allem mehr Öl, Baustoffe und Getreide transportiert. Bei Stückgut und Autos lag der Umschlag mit 13,5 Millionen Tonnen etwa so hoch wie 2018 (14 Millionen Tonnen). Der Containerverkehr war leicht rückläufig.
[MEHR...] www.sueddeutsche.de

MEYER WERFT: P&O IONA wird ausgedockt

Datum: Mittwoch, 12. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt & Schiffbau

Der Termin für das Ausdockmanöver der P&O IONA steht fest. Das 345 Meter lange Kreuzfahrtschiff verlässt voraussichtlich in der Nacht von Donnerstag, den 13. Februar 2020 auf Freitag, den 14. Februar 2020 die Baudockhalle II der MEYER WERFT in Papenburg. Der mit annähernd 184.000 BRZ vermessene, 344,50 Meter lange und 42 Meter breite Neubau bietet Raum für mehr als 5.200 Passagiere. Nach ihrer Indienststellung im Sommer 2020 ist die P&O IONA das neue Flaggschiff des unter dem Dach des Carnival-Konzerns angesiedelten britischen Kreuzfahrt-Unternehmens. Im Rahmen des Carnival-Green-Cruising-Konzepts wird sie als eines von drei bei der MEYER-Werftengruppe bestellten Schiffen zu 100 Prozent mit LNG (Flüssigerdgas) betrieben. 
[MEHR...] www.kreuzfahrt-praxis.de

Einlaufen in Gibraltar verweigert: Norovirus an Bord der Spirit of Discovery

- Spirit of Discovery wurde das Einlaufen in Gibraltar untersagt
Datum: Mittwoch, 12. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die Spirit of Discovery darf nicht in den Hafen von Gibraltar einlaufen, der Grund dafür ist, dass an Bord das Norovirus ausgebrochen sein soll. Während die Reederei davon spricht, dass 55 Menschen an Bord Symptome auf das Norovirus zeigen sollen, werden in diversen Medien Zahlen von bis zu 89 Betroffenen genannt. Durch deutlich höhere Gesundheitsmaßnahmen habe man das Norovirus an Bord stark eindämmen können. Aufgrund der Absage von Gibraltar soll das Kreuzfahrtschiff nun zurück nach Southampton reisen. Im Anschluss an die Ausschiffung der Gäste soll das Schiff noch einmal von Grund auf desinfiziert und gereinigt werden. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Tonga verweigert die Einreise der MS Astor

- MS Astor darf nicht in Nuku’Alofa einreisen
Datum: Mittwoch, 12. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die beliebte MS Astor von TransOcean Kreuzfahrten befindet sich aktuell auf einer Reise um die Welt, heute sollte das klassische Kreuzfahrtschiff eigentlich den Hafen Nuku’Alofa (Tonga / Polynesien) ansteuern, doch die Behörden verweigern dem Kreuzfahrtschiff die Einreise. Grund dafür soll sein, dass sich das Schiff in Häfen befunden habe, die bekannt dafür seien, dass dort zahlreiche Chinesen leben würden. Aus Angst vor dem Coronavirus hätten die Behörden deshalb beschlossen, die MS Astor abzuweisen. Von Bord gibt es die Information, dass MS Astor sich nun direkt auf dem Weg nach Auckland mache und dementsprechend einen Tag früher in Australien ankomme, statt am 15.02. wird MS Astor dort nun am 14.02. einreisen. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Warum Kreuzfahrten aktuell immer günstiger werden

- Viele neue Kreuzfahrtschiffe sind Riesen, die gefüllt werden wollen. Wenn Kabinen leer bleiben, drehen die Reedereien an den Preisen - zur Freude der Urlauber. Wie und wo sie sparen können – und worauf Sie achten sollten! 
Datum: Mittwoch, 12. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die „Aida Nova“: 2500 Kabinen. Die „Mein Schiff 2“: knapp 3000 Betten. Innerhalb weniger Wochen gingen die beiden Schiffe im vergangenen Jahr an den Start. Weitere Ozeanriesen folgten. Die Reedereien wollten ihre Kreuzfahrtschiffe natürlich nicht halbleer auf die Weltmeere schicken. Sie haben dafür kräftig an der Preisschraube gedreht und Nachlässe gewährt.
Riesenschiffe wollen gefüllt werden
„2019 war ein Sonderjahr“, sagt Detlev Schäferjohann, Geschäftsführer des Buchungsportals E-hoi. Aida Cruises und Tui Cruises, die zusammen rund 75 Prozent des deutschen Marktes abdecken, hätten ihre Kapazitäten massiv erhöht. Dadurch wiederum dürften die Passagierzahlen deutlich zweistellig gewachsen sein. „Die natürliche Nachfrage konnte aber nicht ganz mit der Kapazitätssteigerung mithalten. Deshalb haben die Volumenanbieter Preisanreize gesetzt“, erläutert Schäferjohann. Bei E-hoi spricht er von im Durchschnitt rund fünf Prozent niedrigeren Preisen 2019.
[MEHR...] www.travelbook.de

Norovirus: Über 300 Erkrankte auf Caribbean Princess

Datum: Dienstag, 11. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Während die Diamond Princess sich mit über 130 Coronavirs-Infizierten in Quarantäne befindet, soll ein weiteres Schiff der Flotte mit einem anderen Virus zu kämpfen haben – hier sei die Anzahl der Infizierten deutlich höher. Bei dem zweiten „Problemschiff“ handelt es sich um die Caribbean Princess, diese soll laut usatoday aktuell mit über 300 Norovirus-Infizierten unterwegs sein. Im Bericht heißt es, es seien mindestens 299 Gäste und 22 Crewmitglieder mit dem Norovirus infiziert. Aus Vorsichtsmaßnahme soll dem Schiff bereits die Einreise in Trinidad und Tobago verwehrt worden. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Plantours Kreuzfahrten routet um: Havanna häufiger im Fahrplan

Datum: Dienstag, 11. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

- Plantours: Kein anderer Kreuzfahrt-Veranstalter läuft mehr kubanische Häfen an
- MS »Hamburg« wieder mit Havanna als Start- und Zielhafen, komplette Umrundung Kubas an zwei von 

  vier Terminen,  Bremen, Februar 2020
Plantours Kreuzfahrten optimiert die Routen für MS »Hamburg«: Das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands steuert im Herbst 2020 jetzt wieder mehrfach Kubas Hauptstadt Havanna an. Geschäftsführer Oliver Steuber: „Diese Routenplanung hatten wir ursprünglich vorgesehen, nur wurden uns die Liegeplätze nicht mehr bestätigt. Durch den Wegfall der Anläufe der amerikanischen Kreuzfahrtschiffe, nutzen wir die Option und bieten unseren Passagieren auf vier Kreuzfahrten Havanna als Start- oder Zielhafen an. Wir sind teilweise sogar zwei Tage in Havanna, direkt vor dem historischen Zentrum der Hauptstadt und haben zusätzlich neue kombinierbare Landprogramme für Kuba aufgelegt.“ An zwei Terminen umrundet MS »Hamburg« Kuba komplett.
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Kiellegung und Münzzeremonie der Costa Toscana

- Münzzeremonie und Kiellegung der Costa Toscana auf der Meyer Werft in Turku
Datum: Dienstag, 11. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt & Schiffbau

Erst kürzlich wurde die Maschinenraumsektion der Costa Toscana auf der Neptun Werft in Warnemünde fertiggestellt und nach Turku geliefert, heute steht schon der nächste Meilenstein im Bau der Costa Toscana an: Die Münzzeremonie und die Kiellegung. Im kleinen Rahmen fand auf der Meyer Werft in Turku heute die Kiellegung der Costa Toscana statt, sie wird ein Schiff aus derselben Baureihe wie Costa Smeralda werden – ebenfalls mit 100%igem LNG Betrieb. Laut Meyer Turku sei Minna Arve, die Bürgermeisterin von Turku, die Patin der Münzzeremonie. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

MS Westerdam wird auch in Thailand abgewiesen!

- MS Westerdam darf doch nicht nach Laem Chabang!
Datum: Dienstag, 11. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Gestern noch waren alle im Glauben, dass die MS Westerdam in Laem Chabang anlegen dürfe. Doch nun gehen die Probleme weiter, denn nachdem die Einreise zu erst zugesagt wurde, wurde sie in der Zwischenzeit wieder verwehrt. So wird die MS Westerdam am Donnerstag ihre Gäste doch nicht in Laem Chabang ausschiffen können. Dennoch würde Thailand die MS Westerdam unterstützen, habe dem Schiff angeboten, es mit Treibstoff, Medikamenten und Lebensmitteln zu versorgen – jedoch dürfte bei diesem Vorgang niemand von Bord gehen. An Bord heißt es, es gebe keinen Grund zur Annahme, dass Gäste mit dem Coronavirus infiziert seien. Dennoch wurde das Schiff mittlerweile von Häfen auf den Philippinen, in Japan und nun auch in Thailand abgewiesen. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Celebrity Cruises sagt nächste Kreuzfahrt der Millennium ab

- Das Coronavirus schränkt weiterhin Kreuzfahrtreedereien ein – Reiseabsage bei Celebrity Cruises
Datum: Dienstag, 11. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die Kreuzfahrt-Misere durch das Coronavirus scheint kein Ende zu nehmen. Die Diamond Princess wurde in Quarantäne versetzt, hier sind über 130 Menschen infiziert, die MS Westerdam findet derzeit keinen Hafen an dem sie anlegen darf, die World Dream wurde sogar außer Betrieb gesetzt. Heute gibt es in diesem Bezug schlechte Nachrichten für die Fans der Celebrity Cruises. Die Nächste Asien Kreuzfahrt der Celebrity Millennium ab dem 15.02.2020 musste abgesagt werden. Wie es mit den darauffolgenden Kreuzfahrten aussieht ist bisher noch unklar. 
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Gegenwind für Kieler Grüne von Monika Heinold

- Finanzministerin Monika Heinold von den Grünen hat sich klar von Forderungen des Kieler Kreisverbandes ihrer Partei nach einer „Entmilitarisierung“ der Kieler Woche distanziert. Sie stellt sich vor die Marine und die Nato - und will diskutieren statt verbieten.
Datum: Dienstag, 11. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt, Events, Häfen & Politik

Kiel - Kieler Woche ohne Marine? Das wollen die Grünen in Kiel. Landesfinanzministerin Monika Heinold (Grüne) lehnt das ab. Sie stellt sich vor die Marine und die Nato insgesamt. „Die Nato und damit auch die Marine sind Teil der europäischen Sicherheitspolitik und Schutz vor einer Renationalisierung“, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin. „Die Nato muss die Möglichkeit haben, Manöver durchzuführen, natürlich unter Berücksichtigung von Umwelt- und Tierschutz.“ 
[MEHR...] www.kn-online.de

Coronavirus: Reederei-Maßnahmen verschärft

Datum: Montag, 10. Febr. 2020
Thema: Kreuzfahrt

Die Mitgliedsreedereien der Cruise Lines International Association (Clia) haben ihre Maßnahmen gegen das Coronavirus verschärft. Allen Personen, die innerhalb von 14 Tagen vor der geplanten Einschiffung aus oder über China – einschließlich Hongkong und Macau – angereist sind oder über Flughäfen in diesen Regionen im Transit gereist sind, wird die Beförderung verweigert. Dies gilt auch für Personen, die in diesem Zeitraum engen Kontakt zu Personen hatten oder diese gepflegt haben, bei denen der Verdacht einer Infektion besteht beziehungsweise bei denen das Virus diagnostiziert wurde. Zudem würden „in erforderlichem Umfang“ Gesundheits-Checks vor der Einschiffung vorgenommen, teilt der Kreuzfahrtverband mit.
[MEHR...] www.touristik-aktuell.de

Nach oben ] Treffen-2019-HH ] Sonderseite MAXIM ] letzte Reiseroute ] [ Maritime News ] Meyer Werft ] Postseite-2020 ] Termine ] Schiffe in dt.Haefen ] Suche. XY. . ] TV-Tipps ] Geschichten ]

aktualisiert am: 19.02.2020 12:39