Maritime News

Home
Willkommen
Aktuell
Hamburg Atlantic Linie
Fotoalbum Hanseatic I
Fotoalbum Hanseatic II
Fotoalbum TS-Hamburg
Fotos der Crew
Schiff-Portraits
Fotos Hamburg-Treffen
Maritimes
Web-Empfehlung
Web-Cams
Modellbau-Adressen
Webzugriffe
Impressum & Datenschutz

Nach oben Treffen-2019-HH Sonderseite MAXIM letzte Reiseroute Maritime News Meyer Werft Postseite-2019 Termine Schiffe in dt.Haefen Suche. XY. . TV-Tipps Geschichten

Maritime NEWS

Nachrichten im Überblick

Die Jahreszeiten haben sich verschoben 

- Der Klimawandel ist die größte Herausforderung, der sich die Menschheit derzeit stellen muss.
Datum: Sonntag, 26. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Klimawandel

Das massive Verbrennen fossiler Energieträger wie Kohle und Öl macht die Erde zum Treibhaus. Die Prognose der führenden Klimaexperten: Wenn die Industrie- und Schwellenländer ihren Treibhausgasausstoß nicht drastisch senken, könnte die Durchschnittstemperatur auf der Erde bis zum Ende des Jahrhunderts um weitere vier Grad ansteigen.
Für die meisten ist diese Kreuzfahrt wahrscheinlich nicht die einzige Reise im Laufe eines Jahres. Für die Klimaschäden durch die erzeugten Treibhausgasemissionen kommt die Schifffahrt natürlich nicht auf. Obwohl diese Reisen im Durchschnitt immer günstiger werden und im Gegensatz zu früher heute für fast Jedermann erschwinglich sind, sind lt. Umfragen die wenigsten Kreuzfahrt-Reisenden gewillt, die entstandenen Emissionen ihrer Reise zu kompensieren.
[MEHR...] www.wochenblatt-reporter.de

Windjammer "Sedov" als Attraktion

- Die "Sedov" ist am Sonnabend der Hingucker in Kiel. Das größte Segelschulschiff der Welt ankerte den Tag über wieder überraschend in der Kieler Förde. Grund ist ein Wechsel der Passagiere. Dafür hat sich die Besatzung kurzfristig für Kiel entschieden.
Datum: Samstag, 25. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Häfen

Kiel: Die "Sedov" traf am Sonnabendmorgen vor Kiel ein. Eine Woche war das Schiff über die Ostsee gesegelt. In Kiel erfolgte ein Austausch von Passagieren, wie die Hamburger Agentur Inmaris auf Anfrage mitteilt. Dabei wurde das Schiff am Sonnabend zu einem Anziehungspunkt für Ausflugsschiffe und Sportboote. Darunter auch der Kieler Salondampfer "Stadt Kiel", der an diesem Wochenende den 85. Jahrestag des Stapellaufs feierte.
[MEHR...] www.kn-online.de

Internationaler Seegerichtshof 

- Russland muss ukrainische Matrosen sofort freilassen

- In Russland sitzen seit einem halben Jahr 24 Matrosen aus der Ukraine in Haft. Sie waren im Streit um die Meerenge von Kertsch festgesetzt worden. Der Internationale Seegerichtshof hat in dem Fall jetzt entschieden. 
Datum: Samstag, 25. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Politik

Der Internationale Seegerichtshof hat seine Entscheidung im Streit zwischen Russland und der Ukraine um die Meerenge von Kertsch verkündet. Die Ukraine hatte gegen die Festnahme von 24 Matrosen geklagt, die Russland am 25. November 2018 in der Meerenge von Kertsch gemeinsam mit drei Militärschiffen festgesetzt hatte. Das Gericht legte die sofortige Freilassung der Matrosen fest. Russland müsse ebenso die beschlagnahmten Militärschiffe wieder an die Ukraine zurückgeben.
[MEHR...] www.spiegel.de

Kreuzfahrtschiffe, die mysteriöserweise untergehen: 

- Offizier deckt Gefahr auf hoher See auf
Datum: Samstag, 25. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Sicherheit auf Reisen

Kreuzfahrturlaube sind größtenteils sicher, keine Frage. Und doch lauern auf hoher See Gefahren, die Passagiere nicht einschätzen können. Dies ist eine davon. Zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen für die Sicherheit aller, die sich auf einem Kreuzfahrtschiff befinden, werden vom Kapitän und der Crew auf einer Kreuzfahrt getroffen. Es gibt jedoch einige Dinge, über die selbst der Schiffskapitän keine Kontrolle hat. Die Gefahr, die immer lauert, ist keine geringere als die Naturgewalt - um genau zu sein: sogenannte "Schurkenwellen". Diese seien zwar äußerst selten, wie das Portal Express berichtet, dennoch stellt diese Art von Wellen auch für Kreuzfahrtschiffe eine Gefahr dar. "Sie sind lose definiert als offene Wasserwellen, die mindestens fünfzig Fuß (15 Meter, Anm. d. Red.) vom Kamm bis zur Mulde messen", zitiert der Express den ehemaligen Schiffsoffizier Jay Herring. "Sie sind häufig in der Nähe von Stürmen oder Hurrikans anzutreffen, können aber auch in ruhigem Wasser auftreten."
[MEHR...] www.merkur.de

Miese Stimmung bei Kreuzfahrt-Passagieren – wegen Butter

- Am Frühstücksbuffet sind sie ein echter Klassiker – die kleinen, in Alupapier eingewickelten Butterpakete. Allerdings nicht mehr bei Carnival Cruises, und das schmeckt vielen Kreuzfahrt-Passagieren gar nicht.
Datum: Samstag, 25. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Dass ein kleines Stück Butter an Bord der Carnival-Kreuzfahrtschiffe für so viel Aufregung sorgen würde, damit hatte die Reederei offensichtlich schon gerechnet und schickte deshalb Markenbotschafter John Heald vor, den Passagieren folgende Neuigkeit zu verkünden: Auf den Schiffen von Carnival Cruises wird es die in Alupapier verpackten Butterstücke nicht mehr geben. Lasst uns über Butter sprechen“, damit beginnt Johns Facebook-Post über das Butter-Gate. Denn „einige, na ja, eigentlich viele von euch haben bereits gefragt, warum die kleinen Butterpakete nicht mehr angeboten werden“, führt er fort. 
[MEHR...] www.reisereporter.de

Torm-CEO löst Smedegaard im dänischen Reederverband ab

- Jacob Meldgaard übernimmt die Nachfolge von Niels Smedegaard, der im April bekannt gab, dass er von seinem Chefpostem bei DFDS und damit auch von seiner Funktion als Vorsitzender der dänischen Schifffahrt zurücktreten wird.
Datum: Freitag, 24. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Reedereien

Eine Änderung gibt es auch auf dem Posten des stellvertretenden Vorsitzenden. Nach der Entscheidung von A.P. Møller – Mærsk, seine Ölaktivitäten abzugeben, hat der stellvertretende CEO von A.P. Møller – Maersk und CEO der Energieabteilung, Claus V. Hemmingsen, nach fast vier Jahrzehnten im Unternehmen aufgegeben. Er tritt daher auch aus dem Board of Directors des Reederverbands aus.
[MEHR...] hansa-online.de

„fashion2sea“ an Bord des Luxusschiffes Europa 2

Datum: Freitag, 24. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

In diesem Sommer findet erneut das erfolgreiche Mode-Format „fashion2sea“ an Bord des Luxusschiffes Europa 2 statt – dieses Mal mit dem bekannten Designer-Duo ODEEH. Auf einer Kreuzfahrt entlang Europas Westküste im August präsentieren die erfolgreichen deutschen Designer den Gästen im Rahmen einer großen Fashionshow eine exklusiv für die Europa 2 zusammengestellte Kollektion. In Kooperation mit dem führenden Modemagazin Vogue wird eine Pop-up Boutique an Bord durch Chefredakteurin Christiane Arp kuratiert und eröffnet. Während die Europa 2 im August 2019 entlang Europas Westküste kreuzt, wird das Schiff zum Runway. Seit 2008 stehen die Designer Otto Drögsler und Jörg Ehrlich mit ihrem erfolgreichen Label ODEEH für rar gewordene Atelier-Tradition.
[MEHR...] www.modelvita.com

Die 'Celebrity Edge' beeehrt erstmals Mallorca

- Ein mit modernster Technologie ausgestattetes dreistöckiges Theater für 900 Zuschauer und ein Rooftop Garden mit abendlichen Live-Konzerten gehören zu den Besonderheiten des Schiffes
Datum: Freitag, 24. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt Häfen

Die im Dezember 2018 fertiggestellte "Celebrity Edge" gehört zu den modernsten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Am Donnerstag (23.5.) besuchte sie erstmals den Hafen von Palma de Mallorca. Wie es in Palma Brauch ist, empfing die Hafenbehörde zu diesem Anlass den Kapitän des Schiffes, Costas Nestoroudis, um ihm eine Begrüßungsplakette zu überreichen. Die "Celebrity Edge" wird von der Reederei Celebrity Cruises betrieben, die zum Konzern Grupo Royal Caribbean gehört. Sie ist 306 Meter lang und 39 Meter breit. Erbaut wurde sie in der Werft STX France in Sant Nazaire. Sie kommt auf eine Geschwindigkeit von 24 Knoten. An Bord wohnen 2.918 Passagiere. Zusätzlich wohnt eine Besatzung von etwa 1.300 Personen auf dem Schiff.
[MEHR...] www.mallorcazeitung.es

Cunard schickt die Queen Elizabeth auf Alaska Kreuzfahrten

- Wilde, wunderschöne Landschaften und eine beeindruckende Tierartenvielfalt – im Mai und Juni 2019 können Gäste an Bord der Queen Elizabeth auf vier Rundreisen Alaska entdecken. 
Datum: Freitag, 24. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Gestern hat die Queen Elizabeth ihren Premierenanlauf in Vancouver absolviert und ist damit das erste Cunard Schiff seit rund 20 Jahren, das Alaska anläuft. Bei der traditionellen ‚Plaque and Key‘-Zeremonie wurde das Schiff von Vertretern des Vancouver Hafens willkommen geheißen. Und dies ist nur der Auftakt für zahlreiche weitere Besuche der Queen Elizabeth: Die Reisen 2019 erfreuen sich solch großer Beliebtheit, dass Cunard für 2020 das Alaska-Angebot mehr als verdoppelt und die Queen Elizabeth für eine ganze Saison, von Juni bis September 2020, in die Region schickt.
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Kreuzfahrten: Plantours: Neubau erhält auch Einzelkabinen

Datum: Freitag, 24. Mai 2019
Thema: Fluss-Kreuzfahrt

Kreuzfahrtveranstalter Plantours verschickt in der kommenden Woche seinen Flussreise-Katalog für die Saison 2020. Produkt-Highlight wird das neue Vier-Sterne-Schiff der Muttergesellschaft Ligabue sein, das mit Kurzkreuzfahrten nach Amsterdam debütiert. Eine Besonderheit der Lady Diletta sind zehn Einzelkabinen, die laut Plantours-Geschäftsführer Oliver Steuber „aufgrund der konstant hohen Nachfrage“ eingerichtet werden. Die Unterkünfte für Alleinreisende seien „ein Novum auf dem Fluss“.
[MEHR...] www.touristik-aktuell.de

„Gorch Fock“-Affäre: Betrugsverdacht gegen Ex-Werft-Vorstände erhärtet sich

- Neue Beweismittel setzen die früheren Chefs der Elsflether Werft weiter unter Druck. Laut den Unterlagen, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegen, sollten Gutschriften offenbar nicht an die Marine zurückgezahlt werden.
Datum: Freitag, 24. Mai 2019
Thema: ´Schiffbau, Deutsche Marine & Politik

Berlin: In der Gorch-Fock-Affäre erhärtet sich der Betrugsverdacht gegen die ehemaligen Vorstände der Werft im niedersächsischen Elsfleth, Klaus Wiechmann und Marcus Reinberg. Das geht aus gelöschten, inzwischen wieder rekonstruierten Mails zwischen Wiechmann und Reinberg sowie aus internen Excel-Dateien der Bredo Dockgesellschaft mbH in Bremerhaven hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegen. In einer E-Mail vom 11. Januar 2018 fragte Wiechmann Reinberg nach einer Möglichkeit, Gutschriften von Unterauftragnehmern in Höhe von 15 Prozent auf Rechnungsbeträge nicht an die Marine zurückzuzahlen. Wörtlich schrieb Wiechmann: „Kannst du bitte prüfen lassen ob es eine Möglichkeit gibt mit der wir der ,15% Rechnungskorrektur‘ bei den Unterauftragnehmern aus dem Weg gehen können.“ Laut Vertrag wäre die Elsflether Werft verpflichtet gewesen, Gutschriften an die Marine auszuzahlen.
[MEHR...] www.kn-online.de/

„Nieuw Statendam“ zum Erstanlauf im Kieler Hafen begrüßt

- Kreuzfahrtgäste unternehmen Tagesausflüge in Schleswig-Holstein & Hamburg
Datum: Donnerstag, 23. Mai 2019
Thema: SEEHAFEN KIEL-Pressemitteilung:

(Kiel, 23. Mai 2019) Aus Stockholm kommend traf am frühen Donnerstagmorgen (23. Mai) der jüngste Neubau der Holland America Line (HAL) zum Erstanlauf im Kieler Hafen ein. Im Rahmen eines Bordempfangs hieß PORT OF KIEL-Geschäftsführer Dr. Dirk Claus den Kapitän des Schiffes herzlich in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt willkommen und überreichte die von Metallkünstler Patrick Schloßer handgefertigte Erstanlaufplakette. Dirk Claus: „Bereits im elften Jahr in Folge ist Kiel fester Bestandteil der Routenplanung der Holland America Line. Wir sind sehr stolz, dass Kiel zu denjenigen Häfen zählt, in denen sich auch der jüngste Neubau der Reederei präsentiert.“ Neben der „Nieuw Statendam“ macht in diesem Sommer zudem die „Zuiderdam“ mehrfach am Ostseekai fest. Bei insgesamt fünf Anläufen der Holland America Line werden mehr als 12.000 internationale Reisende zu Tagesausflügen erwartet. Die „Nieuw Statendam“ ist in dieser Saison das vierte von insgesamt sieben Kreuzfahrtschiffen, die erstmals in Kiel zu sehen sind. Anlässlich ihrer Kiel-Premiere wird die „Nieuw Statendam“ auf ihrer abendlichen Ausfahrt von den Wasserfontänen eines Schleppers durch die Förde bis zum Leuchtfeuer Friedrichsort begleitet. Die „Nieuw Statendam“ befindet sich auf einer 14-tägigen Ostseereise, die am 12. Mai in Amsterdam begann und das Schiff über Kopenhagen, Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm nach Kiel führte. Während ihres Kiel-Aufenthalts unternehmen die Reisenden Tagesausflüge in Norddeutschland. Dirk Claus: „Kiel ist weltoffen und heißt internationale Gäste herzlich willkommen. Die Stadt hat Besuchern dabei viel zu bieten und ist zudem idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Hamburg sowie innerhalb Schleswig-Holsteins.“ Das Angebot reicht von geführten Touren an der Kieler Förde über Besuche UNESCO Weltkulturerbes Lübeck bis hin zu thematisch weit gefächerten Ausflügen in die Metropole Hamburg. 
[MEHR...] www.portofkiel.com

Maritime Konferenz - Merkel setzt auf grünere Schifffahrt

Datum: Donnerstag, 23. Mai 2019
Thema: Schifffahrt, Wirtschaft & Politik

Friedrichshafen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Verständnis für Sorgen in der maritimen Wirtschaft angesichts unfairer Wettbewerbspraktiken asiatischer Länder geäußert. Es sei allerdings langwierig, der Konkurrenz indirekte Subventionen nachzuweisen, sagte sie am Mittwoch in Friedrichshafen bei der 11. Nationalen Maritimen Konferenz. Daher sei es gut, wenn die maritime Wirtschaft in Deutschland auch künftig bei Forschung und Technologie eine Runde weiter sei als die Konkurrenz. „Ich sage ganz klar, dass China aufgefordert ist, für gleiche und faire Bedingungen für unsere Unternehmen in China zu sorgen“, fügte die Kanzlerin hinzu. Zugleich rief sie die am Bodensee versammelten rund 800 Politiker, Unternehmens- und Verbandsrepräsentanten, Gewerkschafter, Marinevertreter und Experten auf, den Kampf gegen den Klimawandel weiter zu unterstützen. Um den CO2-Ausstoß im Seeverkehr zu senken, müssten Kraftstoffe auf der Basis erneuerbarer Technologien und alternative Antriebe – darunter die Brennstoffzelle – entwickelt werden.
[MEHR...] www.nwzonline.de

Mehr Anleger für Kreuzfahrtschiffe: Das plant Rostock im Seehafen

- Rostock braucht dringend neue Terminals und längere Anleger für Kreuzfahrtschiffe. Weil die Planungen im Warnemünder Werftbecken aber stocken, arbeiten Stadt und Hafen nun an Alternativen – im Seehafen.
Datum: Donnerstag, 23. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Häfen

Rostock: Baut Rostock nicht nur einen, sondern gleich zwei neue Kreuzfahrt-Häfen? Weil die Planungen für neue Luxusliner-Liegeplätze im Warnemünder Werftbecken ins Stocken geraten sind, plant die Stadt nun auch im Seehafen Platz für Kreuzfahrtschiffe schaffen. Das bestätigte Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) exklusiv der OZ: „Der Kreuzschifffahrt-Standort Rostock soll sich vielfältig entwickeln. Dazu gehört die Entwicklung der Kaianlagen in Warnemünde, aber auch die Weiterentwicklung der Infrastruktur zur Aufnahme eines Kreuzfahrtschiffes im Überseehafen.“ Das große Ziel: Rostock will Deutschlands Nummer eins in dem Geschäft bleiben.
[MEHR...] www.ostsee-zeitung.de

Hafentage eröffnen Reihe maritimer Feste in MV

Datum: Donnerstag, 23. Mai 2019
Thema: Häfen & Events

Mit den Stralsunder Hafentagen startet am Freitag die Reihe maritimer Feste in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr. Sie seien die beste Werbung für das Land, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Donnerstag. Von ihnen profitierten auch Handel, Hotels und Gastronomie. Zu den Hafentagen gehören eine Bummel- und Erlebnismeile an Land, Ausfahrten auf dem Wasser, Drachenbootwettkämpfe, Wasserrettungsvorführungen sowie Musikprogramme für alle Altersgruppen. Die Stralsunder Hafentage gehen bis zum Sonntag. Weitere maritime Veranstaltungen sind laut Wirtschaftsministerium die Müritz Sail in Waren vom 30. Mai bis 2. Juni, die Haff Sail in Ueckermünde am 1. Juni, die Warnemünder Woche (6. bis 14. Juli), die Hanse Sail in Rostock (8. bis 11. August) und das Schwedenfest in Wismar (15. bis 18. August).
[MEHR...] www.rtl.de

Tricks der Crew

- So werden Kreuzfahrt-Passagiere manipuliert, damit sie auf dem Schiff mehr Geld ausgeben
Datum: Donnerstag, 23. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Kreuzfahrten sind ein recht kostenintensiver Spaß. Mit der Buchung ist es aber nicht genug - auch unterwegs werden Passagiere überall animiert, Geld auszugeben. Die Crew auf der Kreuzfahrt hat so einige Tricks entwickelt, Passagieren das Geld aus den Taschen zu locken. Ein ehemaliger Kreuzfahrt-Direktor der Harmony of the Seas, Brandon Presser, enthüllte, welche Tricks das sind. Laut Presser habe die Crew unterschwellige Botschaften entwickelt, um Passagiere zum Geldausgeben zu animieren. Diese hätten keine Ahnung, dass sie manipuliert würden, wie das Portal Express berichtet. Der Trick daran sei, Passagiere so über Kreuzfahrtschiffe zu leiten, dass sie möglichst viel Geld unterwegs ausgeben.
[MEHR...] www.rga.de

Kreuzfahrt-Kapitän fängt verzweifelten Notruf ab - und reagiert sofort

Datum: Donnerstag, 23. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Seenot

Kreuzfahrtschiffe sind behäbige Riesen, aber wenn sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, können sie einen lebenswichtigen Unterschied machen. Wie bei diesem Vorfall. Ein Schiff der Carnival Cruise Line hat einen Segler aus einer lebensbedrohlichen Lage gerettet. Der Mann hatte einen verzweifelten Notruf abgesetzt, nachdem sein Schiff im aufgewühlten Meer zu sinken begann. Der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes ließ umgehend ein Rettungsboot zu Wasser, um den verunglückten Segler zu retten. 13 Seemeilen nördlich der mexikanischen Küstenstadt Cozumel wäre für den Mann sonst womöglich jede Hilfe zu spät gekommen.
[MEHR...] www.merkur.de

World Club Dome an Bord der Norwegian Pearl sticht mit 50 DJs in See

- Fünftägige Event-Kreuzfahrt ab und bis Barcelona mit Kurs Ibiza
Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Leinen los für eine Themen-Kreuzfahrt der Extraklasse: Zum ersten Mal legt die »Norwegian Pearl« zur WORLD CLUB DOME Cruise Edition ab. 2.500 Party-Passagiere aus Deutschland freuen sich dann nicht nur auf 5 Dancefloors, 50 DJs und eine riesige Open Air Fläche auf hoher See, sondern auch über die speziell entwickelte Route für den schwimmenden Techno Club: Auf dem Fahrplan ab und bis Barcelona steht neben dem französischen Sète ein 34-stündiger Aufenthalt in der Party-Metropole Ibiza zur besten Saisonzeit als Tanzausflug. Termin ist der 12. bis 16. August 2019.
[MEHR...] www.schiffsjournal.de

Schock für Arktis-Reisende: Polar-Kreuzfahrten pleite!

- Keine arktischen Abenteuerkreuzfahrten mehr von Polar-Kreuzfahrten. Das niedersächische Unternehmen aus Neustadt stellt den Betrieb ein. Unklar ist derzeit noch, wie sicher bereits gebuchte Reisen sind.
Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Veranstalter & Wirtschaft

Schlechte Nachrichten für Liebhaber von Abenteuerkreuzfahrten: Die Fitz GmbH Polar-Kreuzfahrten ist pleite! Der niedersächsische Anbieter für Expeditionskreuzfahrten in Extremgebiete wie die Arktis und die Antarktis hat Insolvenz beantragt, wie das Unternehmen mit Sitz in Neustadt bei Hannover auf seiner Website mitteilte. Offenbar gab es massive Probleme mit den Kreuzfahrtschiffen: „Aufgrund erheblicher widriger Umstände bei den von uns in der Arktis und Antarktis eingesetzten Schiffen blieb der Fietz GmbH leider keine andere Wahl, als Insolvenz anzumelden“, heißt es in dem Statement.
[MEHR...] www.reisereporter.de

Kieler Förde - Nato-Verband ankert vor Holtenau

- Manöverpause auf der Kieler Förde. Ein Nato-Verband mit sieben Einheiten ist am Mittwoch vor Holtenau vor Anker gegangen. Die Einheiten kommen von einem Manöver im Baltikum 

und sollen am Wochenende Bremerhaven besuchen.
Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Schifffahrt

Kiel: Vor der Kanalpassage am Donnerstag hat Verbandskommandeur Peter Krogh von der dänischen Marine eine Ruhepause für die Nacht in der Kieler Förde angeordnet. Deshalb gingen die sieben Einheiten Mittwochabend vor Holtenau vor Anker. Der Verband wird angeführt von der dänischen Fregatte "Thetis". Weiterhin gehören die Minenabwehreinheiten "Hinnoy", "Dillingen", "Ramsey", "Bellis", "Zierikzee" sowie die Drohnen "MSF1" und "MSD6" mit zusammen rund 200 Soldaten aus Deutschland, Dänemark, Belgien, Großbritannien, Norwegen und den Niederlanden zu dem Verband. Die sieben Einheiten bilden einen der der vier maritimen Krisenreaktionsverbände der Nato. Diese Einheiten sind voll ausgerüstet und in der Lage zur kurzfristigen Verlegung in ein Krisengebiet.
[MEHR...] www.kn-online.de

Die Reparatur von "U 35" startet

- Die Wartezeit für das U-Boot "U 35" hat ein Ende. Am Mittwoch wurde das Boot in Kiel bei der Werft TKMS aus dem Wasser geholt. Damit startet endlich die von der Marine sehnsüchtig erwartetet Reparatur.
Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Deutsche Marine & Schiffbau

Kiel: Vor 20 Monaten war "U 35" bei einer Auslandsfahrt in norwegischen Gewässern mit einem der vier Flügel des X-Ruders an einem Felsen hängen geblieben. Das Ruderblatt wurde bei dem Unfall im Oktober 2017 abgeknickt. Ein neues Ruderblatt hatte die Marine nicht im Ersatzteilbestand. "U 35" war im Herbst 2017 das letzte fahrtüchtige deutsche U-Boot. Da es keine Ersatzruder gab, mussten daraufhin alle Vorhaben des 1. U-Bootgeschwaders eingestellt werden. Erstmals lagen über Monate alle sechs deutschen U-Boote in den Häfen Kiel und Eckernförde. Es war eine der schwersten Krisen der U-Boote der Deutschen Marine seit 50 Jahren.
[MEHR...] www.kn-online.de

Maritimer Koordinator: “Die Schifffahrt muss grüner werden”

Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Schifffahrt, Politik & Umwelt

Der Koordinator der Bundesregierung für maritime Wirtschaft, Norbert Brackmann (CDU), erklärt im RND-Interview, weshalb die Schifffahrt den Klimawandel ernst nimmt, wie China die deutschen Werften attackiert und warum das Sterben der Reedereien weitergehen wird. Herr Brackmann, am Mittwoch treffen sich Vertreter von Werften, Reedereien und Hafenbetreibern zur Nationalen Maritimen Konferenz in Friedrichshafen am Bodensee. Wie sehr schmerzt es den Schleswig-Holsteiner, dass das Treffen zum ersten Mal nicht an der Küste stattfindet? "Überhaupt nicht. Wir wollten ein Signal setzen und dokumentieren, dass die maritime Wirtschaft für ganz Deutschland wichtig ist. Das wissen viele Menschen nicht. Die deutschen Werften bauen fast nur noch Hightech-Schiffe, mit der Folge, das mehr als zwei Drittel der Wertschöpfung in Zulieferbetrieben stattfindet. Die wiederum sitzen zu mehr als 40 Prozent in Bayern oder Baden-Württemberg. Wichtige Teile des maritimen Schiffbaus finden in Süddeutschland statt."
[MEHR...] www.ejz.de

Kreuzfahrt-Tourismus: Veranstalter setzt Zeichen

Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Der Brasilien-Veranstalter Sinnan Reisen setzt ein Zeichen gegen negative Auswirkungen des wachsenden Kreuzfahrt-Tourismus. In einem Schreiben an seine Kunden teilt das Unternehmen aus dem niedersächsischen Bad Fallingbostel mit, künftig weder Schiffsreisen noch Nachtouren für Kreuzfahrt-Touristen anzubieten. „Massentourismus und Nachhaltigkeit sind nun einmal unvereinbar“, sagt Geschäftsführer Claus Friese im Interview mit touristik aktuell. „Wir haben unseren Veranstalter vor 22 Jahren aus Liebe zu Brasilien gegründet und sinnvolle Reisen angeboten. Heute müssen wir mit ansehen, wie die Vernichtung der indigenen Kultur durch andere fortschreitet. Jetzt ist der Punkt gekommen, da einem regelrecht übel wird“, so Friese weiter. „Überall, wo zusammengepferchte Individualisten einfallen, zerstören sie Natur und Kultur.“ So manche Nachhaltigkeitsmaßnahme der Reedereien, wie etwa den Verzicht auf Plastikstrohhalme an Bord – empfindet Friese als „Heuchelei“. 
[MEHR...] www.touristik-aktuell.de

Mann über Bord! Kreuzfahrt-Passagier soll gesprungen sein

- Die Crew des Kreuzfahrtschiffes „Carnival Fascination“ musste einen ihrer Passagiere mit einem Rettungsboot aus dem Atlantischen Ozean holen. Es wird vermutet, dass der Mann absichtlich über Bord sprang.
Datum: Mittwoch, 22. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Der Passagier konnte mit einem Rettungsboot in Sicherheit gebracht werden. Solche dramatischen Szenen will niemand auf Kreuzfahrt erleben. Der Passagier der „Carnival Fascination“ soll von Deck zehn in den Atlantik gesprungen sein, angeblich mit voller Absicht. Der Kapitän reagierte sofort, drehte das Schiff um und ließ ein Rettungsboot samt Crew ins Wasser. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Samstagmorgen, als sich das Kreuzfahrtschiff der Reederei Carnival Cruise Line kurz vor San Juan, der Hauptstadt Puerto Ricos, befand.
[MEHR...] www.reisereporter.de

Kreuzfahrtschiff rettet Segler in Seenot vor Mexiko

- Diesen Programmpunkt hatte die „Carnival Paradise“ eigentlich nicht für die Kreuzfahrt geplant: 21 Kilometer vor der Küste Mexikos sammelte das Kreuzfahrtschiff einen Segler in Seenot ein.
Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Seenot

Dieser Mann hatte Glück im Unglück: Sein Segelboot drohte zu sinken – doch ein Kreuzfahrtschiff kam zu seiner Rettung. Die „Carnival Paradise“ war zufällig in der Nähe, als sie der Notruf des Seglers erreichte. Das Kreuzfahrtschiff ließ rund 21 Kilometer nördlich von Cozumel ein Rettungsboot zu Wasser, um den Mann zu retten. Die „Carnival Paradise“ hatte erst kurz zuvor in der mexikanischen Stadt abgelegt. 
[MEHR...] www.reisereporter.de

Reisen in Europa: Diese 10 Orte solltest du 2019 besuchen

- Dein Reisejahr 2019 ist noch nicht verplant? Das könnte sich mit diesem Ranking ändern, denn der Reiseführer „Lonely Planet“ hat die zehn besten Ziele in Europa gekürt – den ersten Platz errätst du nie!
Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Thema: Tourismus

Einige Reiseziele in den Top 10 der spannendsten Orte in Europa sind keine Überraschung – zum Beispiel Dauerbrenner wie Island oder Spaniens pulsierende Hauptstadt Madrid. Allerdings tauchen in dem Ranking von „Lonely Planet“ auch echte Perlen auf, die wir dir auf keinen Fall vorenthalten wollen:
- Platz 10: Istrien, Kroatien
- Platz 9: Vevey, Schweiz
- Platz 8: Liechtenstein
- Platz 7: Lyon, Frankreich
- Platz 6: Shetland, Schottland
- Platz 5: Bari, Italien
- Platz 4: Herzegowina, Bos nien und Herzegowina
- Platz 3: Arctic Coast Way, Island
- Platz 2: Madrid, Spanien
- Platz 1: Hohe Tatra, Slowakei

[MEHR...] www.reisereporter.de

Fassmer liefert erstes von drei Einsatzschiffen an Bundespolizei ab

Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Thema: Schiffbau

Nach einer 21-monatigen Bauphase hat die Fr. Fassmer GmbH & Co.KG das erste von drei neuen Einsatzschiffen an die Bundespolizei übergeben. Die im vergangenen Dezember getaufte „Potsdam" sowie die baugleichen 86,2 m langen und 13,4 m breiten Schwesterschiffe „Bamberg" und „Bad Düben" ersetzen drei außer Dienst gestellte Einheiten, die zum Teil noch aus der Volksmarine der DDR stammen. Wie Fassmer mitteilt, wird nach erfolgreicher Erprobung und Abnahme der „Potsdam" der Neubau über die kommenden Wochen im Rahmen eines Einfahrprogramms für Ausbildungszwecke der künftigen Besatzungen genutzt. Die Neubauten verfügen über je ein Hubschrauberlandedeck, auf dem u.a. auch der größte Hubschrauber der Bundespolizei, der „Super Puma", starten und landen kann. Darüber hinaus bieten die Schiffe Staumöglichkeiten für Container mit Strom- und Wasseranschluss inklusive Spezialausrüstungen. Aufnahmen für schnelle Einsatzboote und ausreichend Unterbringungskapazität für Einsatzkräfte sind laut Werft vorhanden. Alle neuen Einsatzschiffe erfüllen modernste Abgasnormen und Umweltstandards, so Fassmer.
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

"MSC Zoe": Behörden überprüfen Container-Bergung

Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Havarien

Ein Großteil der bei der Havarie der "MSC Zoe" verloren gegangenen Container und Ladungsteile soll geborgen sein. Das erklärten am Montag das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) in Emden sowie die nationale Straßen- und Wasserbaubehörde in Den Haag. Die Behörden verweisen auf Auskünfte des Bergungsunternehmens Seazip Am 2. Januar waren bei starkem Wellengang 342 Container über Bord gegangen, die meisten davon wurden vor der niederländischen Küste geortet. Knapp fünf Monate später sollen mehr als 85 Prozent der lokalisierten Wrackstücke aus dem Wasser geholt worden sein. Das müsse nun nach gemeinsamen Standards deutscher und niederländischer Behörden überprüft werden, sagte Günther Rohe, stellvertretender WSA-Leiter, gegenüber NDR.de.
[MEHR...] www.ndr.de

Costa Cruises bringt erstes LNG-Schiff nach Hamburg 

Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Häfen

Im Oktober dieses Jahres soll erstmals ein nur mit verflüssigtem Erdgas (LNG) betriebenes Kreuzfahrtschiff den Hamburger Hafen anlaufen. Derzeit werde die «Costa Smeralda» auf der Meyer-Werft im finnischen Turku fertiggestellt und solle den Schiffbaubetrieb am 17. Oktober verlassen, sagte der Präsident von Costa Crociere (Genua), Neil Palomba, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Dann werde das Schiff für mehr als 6500 Passagiere nach Hamburg überführt, wo es am 20. Oktober festmachen soll. Das sei der Bedeutung des deutschen Marktes für die Costa-Gruppe geschuldet, sagte Palomba. 
[MEHR...] www.svz.de

Sylt: MS Europa und Sansibar feiern mit „Kool & the Gang“ 

- Musik von „Kool & the Gang“, dazu Promis wie Nina Bott und Jan Hofer: Diese Party steigt 

auf dem Kreuzfahrer vor Sylt. 
Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Promis

Sylt. Feiern mit Promis und Poetry Slam, das ist das Motto der Party „MS EUROPA meets Sansibar“. Am 12. Juli startet das Event vor der Küste Sylts, wo das Luxuskreuzfahrtschiff für den Party-Abend auf Reede liegen wird. Prominente wie die Schauspieler Gesine Cukrowski, Ann-Kathrin Kramer, Jana Pallaske, Stephan Grossmann und Peter Prager sollen beim Poetry Slam ihr Talent zum Dichten beweisen, sie haben als Gewinner aus den Vorjahren ihr Können in dieser Disziplin bereits unter Beweis gestellt. Die Jury mit Bestseller-Autor Sebastian Fitzek und dem Moderator Jan Hofer kürt in diesem Jahr den „finalen Sieger“. Im Anschluss wird zu einer sommerlichen Partynacht mit der Band „Kool & the Gang“ auf dem Pooldeck der EUROPA eingeladen.
[MEHR...] www.abendblatt.de

Royal Caribbean bringt die Independence of the Seas nach Hamburg

- Royal Caribbean stellt das erste „Royal Amplified” Schiff in Hamburg vor – Independence of the Seas sagt am 20. Mai 2019 Ahoi in der Hansestadt
Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Häfen

Nach einer kompletten Rundumerneuerung legt die Independence of the Seas von Royal Caribbean International am Montag, den 20. Mai 2019, das erste Mal in Hamburg an. Das „Royal-Amplified“ Modernisierungsprogramm, das 2018 gestartet wurde, dient der Modernisierung sowie der Einführung neuer Erlebnisse für alle Altersgruppen an Bord. Die Reederei setzt dafür insgesamt rund eine Milliarde Dollar ein. Die modernisierte Independance of the Seas verspricht somit eine einzigartige Reise mit einer großen Auswahl an Aktivitäten und spannenden Attraktionen für seine Passagiere.
[MEHR...] www.schiffe-und-kreuzfahrten.de

Nach Terror in Sri Lanka: Reisen bis Sommer abgesagt

- Fast einen Monat nach der Anschlagsserie in Sri Lanka mit Hunderten Toten schlägt der Terror im Land noch immer Wellen. Deutsche Reiseveranstalter sagen nun ihre Reisen bis in den Sommer ab.
Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & News zu Destinationen

In Sri Lanka herrscht noch immer Ausnahmezustand. Nachdem am Ostersonntag dieses Jahres mehr als 250 Menschen bei den Terroranschlägen auf Kirchen und Luxushotels getötet wurden, gibt es weder für Einheimische noch für Reisende Entwarnung. Verschärfte Sicherheitskontrollen, etliche Festnahmen und noch immer das bestehende Risiko weiterer Terroranschläge sorgen für eine sehr angespannte Situation im Land, weshalb deutsche Reiseveranstalter nun Touren bis Ende Juni abgesagt haben. 
[MEHR...] www.reisereporter.de

Erneut US-Kriegsschiff im Südchinesischen Meer

- Washington setzt gegenüber Peking auf Druckaufbau. Erneut wurde ein US-Kriegsschiff in die Nähe der chinesischen Inseln im Südchinesischen Meer geschickt.
Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Politik

Wie das US-Militär mitteilte, ist erneut ein amerikanisches Kriegsschiff im Südchinesischen Meer unterwegs. Es bewegte sich nahe der von Peking beanspruchten Inseln. Für die wegen des Handelskriegs ohnehin schon angespannten Beziehungen zwischen beiden Atommächten ist dies keine positive Unterstützung. Der US-Militärsprecher Commander Clay Doss sagte am Sonntag, dass der Lenkwaffen-Zerstörer Preble am Montag in der Nähe von Chinas künstlichen Inseln gesegelt sei. Das Kriegsschiff segelte „innerhalb von 12 Seemeilen von Scarborough Reef. Man wolle übermäßige Ansprüche auf See in Frage stellen und den völkerrechtlichen Zugang zu den Wasserstraßen zu wahren“, sagte Doss.
[MEHR...] www.contra-magazin.com

Schifffahrt fordert Bedingungen wie in Nachbarländern

Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Schifffahrt, Politik & Wirtschaft

KREIS CUXHAVEN. Die deutsche Schifffahrt hat in den vergangenen zehn Jahren einen Höllenritt hinter sich gebracht und rund ein Drittel der Flotte eingebüßt. Um ihre Position zu halten, fordern die Reeder mehr staatliche Rückendeckung. Die deutsche Schifffahrt sucht nach einem tiefen Strukturwandel ihren Weg in die Zukunft. "Wir sind weiter im Krisenmodus", sagte Alfred Hartmann, Präsident des Verbandes Deutscher Reeder (VDR), der Deutschen Presse-Agentur.
[MEHR...] www.cnv-medien.de

EEG-Umlage - Schiffe sollen stärker Strom an Land tanken

Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt, Umwelt & Häfen

Tanker und Kreuzfahrtschiffe produzieren den Strom, den sie benötigen, in eigenen Stromgeneratoren. Doch das scheint umweltschädlicher zu sein, als wenn Strom in bestimmten Ländern wie Deutschland an Land getankt wird. Das behaupten zumindest einige Politiker. Deshalb gibt es nun in Kiel oder Hamburg Landladestationen für Strom, welche Schiffe nutzen können, um Strom zu tanken. Da aber in Deutschland gut 75 Prozent des Strompreises staatlich vorgegeben und berechnet wird, gehört Strom aus Deutschland zu den teuersten weltweit. Besonders schwer fällt in Deutschland die hohe Energiesteuer ins Gewicht, die aber in Ländern wie der Schweiz nicht viel niedriger ist. 
[MEHR...] www.stromanzeiger.de

" Gorch Fock " - Bredo-Werft will das Schiff als Pfand

- Die Bredo-Werft in Bremerhaven, die für die insolvente Elsflether Werft die "Gorch Fock" repariert, droht, das Segelschulschiff nicht auszudocken, sollte der Bund Rechnungen der Elsflether Werft nicht begleichen. So wird das Schiff ein Pfand. Bredo fordert 4,3 Millionen Euro für offene Rechnungen.
Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Deutsche Marine

Kiel: Die unsägliche Geschichte der „Gorch Fock“-Sanierung ist um ein Kapitel reicher. Streitpunkt sind offene Rechnungen der Bredo-Werft in Bremerhaven, bei der die insolvente Elsflether Werft für die Reparatur des Segelschulschiffs ein Schwimmdock angemietet hat. Wie der „Spiegel“ berichtet, fordert die Bredo-Werft 4,3 Millionen Euro vom Bund, andernfalls werde man die „Gorch Fock“ als Pfand einbehalten. Dem Vernehmen nach will die Werft das Ausdocken des Schiffes im Juni in Frage stellen, wenn das Geld nicht vom Verteidigungsministerium überwiesen wird. Dazu ist der Bund aber nicht bereit. 
Bredo-Werft will die „Gorch Fock“ als Pfand
Bei Bredo scheint man entschlossen, die Drohung wahrzumachen. „Ohne Zahlung kein Ausdocken!“, heißt es in einem Schreiben, das von der Geschäftsführung an die Belegschaft der Bredo-Werft verschickt worden sein soll. Wenn es keine Lösung gebe, „dann stehen hier im Dock mehr als 500 Mitarbeiter und ihre Kinder, die verhindern, dass das Schiff ins Wasser kommt“, zitiert der „Spiegel“ einen Angestellten.
[MEHR...] www.kn-online.de

Kreuzfahrt: Dieser Mann hat eine ganz besondere Rolle an Bord 

– und macht damit die Frauen glücklich
Datum: Montag, 20. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Auf einer Kreuzfahrt kannst dich mal so richtig entspannen. Schließlich fallen viele Pflichten für dich weg. Ums Kochen oder Putzen musst du dir keine Gedanken machen. Auch um die Abendunterhaltung kümmert sich die Crew an Bord der Kreuzfahrt für dich. Und das vielleicht noch intensiver, als du bisher gedacht hast. Denn viele Kreuzfahrtschiffe bezahlen einen Mann dafür, dass er Frauen glücklich macht. Und er macht nicht das, was du jetzt vielleicht denkst. Das schreibt Joshua Kinser in seinem Buch „Chronicles of a Cruise Ship Member“, das dem „Express“ vorliegt.
[MEHR...] www.derwesten.de

Overtourism in Kotor: Wie viel Kreuzfahrt verträgt eine Stadt?

- Die Bucht von Kotor ist eines der beliebtesten Reiseziele in Montenegro. Zwischen Bergen und Meer zieht sie monatlich Tausende Touristen an. Die meisten kommen auf Kreuzfahrtschiffen – und gefährden das Idyll.
Datum: Sonntag, 19. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Umwelt

Warme Frühlingsluft strömt durch die Gassen der mittelalterlichen Altstadt. Die Sonne blinzelt hinter den Bergen hervor auf die Sandsteinmauern und die charmanten Plätze. Noch sind sie leer, und das Vogelgezwitscher füllt den Morgen. Doch langsam wacht die Stadt auf. Kellner postieren sich mit ihren Speisekarten vor den Restaurants, in den Souvenirläden werden die immer gleichen Waren ordentlich drapiert, Touristenführer versammeln sich am Hafenbecken. Denn gerade hat die „Costa Deliziosa“ im Hafen von Kotor angelegt.
[MEHR...] www.reisereporter.de

Norwegen-Kreuzfahrt: Umweltsünder muss 71.000 Euro zahlen

- Wenige Monate nach der Einführung verschärfter Regeln für Kreuzfahrtschiffe in den Fjorden hat Norwegen die erste Strafe verhängt: Die „MS Magellan“ war mit erhöhten Schwefelwerten unterwegs.
Datum: Sonntag, 19. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Umwelt

Damit Passagiere weiterhin die Schönheit der norwegische Fjorde genießen können, müssen die Kreuzfahrtschiffe strengere Auflagen erfüllen. Um das Ökosystem der Fjorde zu schützen, hat Norwegen die Regeln für Kreuzfahrtschiffe verschärft. Wer gegen die Auflagen zu Emissionen, Abwasser und Abfallmanagement in den Fjorden verstößt, muss mit hohen Strafen rechnen. etzt hat die norwegische Seefahrtsbehörde das erste Bußgeld verhängt. Die griechische Global Cruise Lines Ltd. muss 700.000 norwegische Kronen (umgerechnet rund 71.280 Euro) zahlen. Der Grund: Das Kreuzfahrtschiff „MS Magellan“ der Reederei Cruise & Maritime Voyages hat den erlaubten Schwefelwert überschritten. 
[MEHR...] www.reisereporter.de

Helikopter holt Mann von "Mein Schiff 5"

- Notfall in der Nordsee. An Bord des Kreuzfahrtschiffes "Mein Schiff 5" kam es am Sonntag in der Nordsee zu einem Notfall. Ein Passagier war schwer erkrankt. Die Marine schickte einen Hubschrauber.
Datum:Sonntag, 19. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Helgoland: Die Besatzung eines Hubschraubers der deutschen Marine hat am Sonntagnachmittag einen Passagier in der Nordsee von einem Kreuzfahrtschiff abgeholt. Der erkrankte Urlauber wurde von den Marinefliegern nach Heide ins Westküstenkrankenhaus geflogen, teilte die Marine auf Twitter mit. Das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 5" war auf dem Weg von Invergordon (Schottland) nach Hamburg, als der Kapitän des Schiffes die Seenotzentrale in Bremen alarmierte. Kurz danach startete ein Marinehubschrauber und flog zu dem Kreuzfahrer, der für das Manöver Kurs auf Sylt genommen hatte, um den Abstand zur schleswig-holsteinischen Nordseeküste zu verringern.
[MEHR...] www.kn-online.de

Royal Caribbean - Independence of the Seas kommt 2020 nicht nach Europa

Datum: Samstag, 18. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Die Independence of the Seas wird im Sommer 2020 nicht wie geplant in Southampton stationiert: Royal Caribbean hat entschieden, dass das Schiff in Fort Lauderdale bleibt und von hier – wie im Winter – regelmäßig in die Karibik aufbrechen wird. Insgesamt 17 Europa-Kreuzfahrten wurden ersatzlos gestrichen.
[MEHR...] www.cruise4news.at/

Hafengeburtstag: Wind wehte laut Nabu die Schadstoffe weg

- Der Grenzwert für Stickstoffdioxid ist seit April nur selten überschritten worden. Reedereien zu mehr Verantwortung bewegen.
Datum: Freitag, 17. Mai 2019
Thema: Schifffahrt, Umwelt & Häfen

Hamburg. Seit April misst der Nabu an acht Punkten entlang des Elbufers die Luftqualität im Hafen. In dieser Zeit ist der Grenzwert für Stickstoffdioxid nur selten überschritten worden. Selbst während des Hafengeburtstags war das so. Zumindest einen Ausreißer gab es aber: Während der Auslaufparade am Nachmittag des 12. Mai wurde am Olbersweg ein Stickstoffdioxidwert von rund 120 Mikrogramm gemessen. Das ist etwa das Dreifache des Grenzwertes von 40 Mi­krogramm. Malte Siegert vom Nabu sagte: „Wegen der vorherrschenden Windrichtung aus Nordost haben unsere Sensoren am Nordrand der Elbe mit Ausnahme einzelner Peaks, die wir vor allem Kreuzfahrtschiffen zuordnen können, vergleichsweise wenig gemessen.“
[MEHR...] www.abendblatt.de

Kiel-Premiere für "Aidaprima"

- Die Reederei Aida Cruises stärkt den Standort Kiel. Am Freitag machte erstmals die "Aidaprima" am Ostseekai fest. Das 300 Meter lange Schiff ist jetzt das größte Schiff der Rostocker Reederei in der Ostsee.
Datum: Freitag, 17. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt & Häfen

Kiel: Mit der "Aidaprima" beginnt im Kieler Hafen die Ära der Schiffe mit dem senkrechten Vorsteven. Der 300 Meter lange Kussmund-Koloss unterscheidet sich deutlich von den drei ebenfalls in Kiel stationierten Aida-Schiffen "Aidaluna", "Aidabella" und "Aidacara". Die Bugform sieht nicht nur futuristisch aus, sie senkt auch den Treibstoffverbrauch. In der Bugspitze ist außerdem Platz für eine exklusive Bar mit Ausblick aufs Meer. Mit der Stationierung der "Aidaprima" in der Landeshauptstadt stockt Aida die Kapazitäten in Kiel drastisch auf. Das für rund 4300 Passagiere ausgelegte Schiff wird nämlich bis Ende September von Kiel aus zu Zielen in Norwegen und dem Baltikum eingesetzt.
[MEHR...] www.kn-online.de

„Voyager of the Seas“: 2 Passagiere sterben auf Kreuzfahrt

- Gleich zwei Todesfälle hat die Reederei Royal Caribbean Cruises zu beklagen: Bei einer Asien-Kreuzfahrt mit der „Voyager of the Seas“ sind zwei Passagiere (61 und 75 Jahre) ums Leben gekommen.
Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Für zwei Passagiere sollte die Asien-Kreuzfahrt auf der „Voyager of the Seas“ die letzte Reise werden – sie starben an Bord des Kreuzfahrtschiffes. Die beiden Männer aus Singapur waren nach Angaben der Reederei 61 und 75 Jahre alt und sollen jeweils eines natürlichen Todes gestorben sein – die Todesfälle hingen nicht zusammen, wie die Reederei gegenüber „Channel News Asia“ mitteilte. „Wir haben die Familien benachrichtigt und stehen ihnen in dieser schwierigen Zeit zur Seite.“ Die „Voyager of the Seas“ war am Montag von Singapur nach Penang, Malaysia, gefahren. Am Mittwoch lag das Schiff in Phuket, Thailand, vor Anker, am Freitag soll das Kreuzfahrtschiff nach Singapur zurückkehren. Die „Voyager of the Seas“ hat 1.643 Kabinen und ist vor allem auf Routen in Asien, Australien und Neuseeland unterwegs.
[MEHR...] www.reisereporter.de

Daniela Katzenberger: "Bin dabei!" Jetzt will sie auf's ZDF-"Traumschiff" 

Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt, Promis & TV

Wenn das "Traumschiff" im ZDF mit neuen Folgen in See sticht, werden nicht nur Florian Silbereisen als Kapitän, sondern auch Stars wie Sarah Lombardi und Roman Weidenfeller an Bord gehen. Macht Daniela Katzenberger den Promi-Reigen auf hoher See komplett? Da sage noch einer, das "Traumschiff" im ZDF sei eine altbackene Angelegenheit! Der schnittige Kreuzfahrtdampfer, der für das Zweite Deutsche Fernsehen vor knapp 40 Jahren zum ersten Mal in See stach, macht aktuell eine echte Verjüngungskur mit. Neben Schlagerstar und Moderator Florian Silbereisen als neuem "Traumschiff"-Kapitän Max Prager werden auch Stars wie DSDS-Sternchen Sarah Lombardi, Ex-Borussia-Dortmund-Kicker Roman Weidenfeller und Moderator Joko Winterscheidt zu "Traumschiff"-Dreharbeiten an Bord der "MS Amadea" gehen. Und die nächsten Stars hat das "Traumschiff" offenbar schon auf dem Zettel! Bei "Guten Morgen Deutschland" war am Donnerstagmorgen bei RTL das "Traumschiff" aktuell Thema - und die Redaktion des Magazins hatte prompt ein paar Vorschläge parat, wer im Rahmen der aktuellen Verjüngungskur noch als Kreuzfahrtgast respektive Crewmitglied infrage kommen könnte. Neben Boris Becker und Capital Bra geriet auch Daniela Katzenberger in den Fokus - prompt wurde Deutschlands Kultblondine Nummer eins per Fotomontage in ein Traumschiff-Outfit gesteckt und als Wunschkandidatin für das ZDF-"Traumschiff" neben den Ex-Tennis-Star und den Rapper gestellt.
[MEHR...] m.news.de

Elf russische Trockengutfrachter erhalten Schottel-Antriebe

Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019
Thema: Schifffahrt

Schottel hat mit der russischen Werft Krasnoye Sormovo einen Vertrag über die Lieferung von Antriebseinheiten für elf Trockengutfrachtschiffe abgeschlossen. Jeder der elf Neubauten wird mit zwei Ruderpropellern des Typs SRP 340 FP (je 1200 kW) sowie einer Querstrahlanlage des Typs STT 170 FP (230 kW) ausgestattet. Der Hauptantrieb der Frachtschiffe basiert auf zwei Dieselmotoren, die jeweils einen SRP 340 FP mit einer Antriebsleistung von 1200 kW bei 1000 1/min antreiben und so eine Freifahrtgeschwindigkeit von ca. 10 kn ermöglichen.
[MEHR...] www.schiffundhafen.de

Reeder: Schifffahrt fährt noch im Krisenmodus

Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & Wirtschaft

Die deutsche Schifffahrt sucht nach einem tiefen Strukturwandel ihren Weg in die Zukunft. „Wir sind weiter im Krisenmodus“, sagte Alfred Hartmann, Präsident des Verbandes Deutscher Reeder (VDR), der Deutschen Presse-Agentur. Die Schifffahrt sei jedoch immer noch eine globale Wachstumsbranche; der Warenverkehr nehme im Schnitt um 3 Prozent jährlich zu. Die deutsche Handelsflotte ist in den vergangenen zehn Jahren von ihrem Höchststand mit mehr als 3.500 Schiffen auf heute knapp 2.300 Schiffe geschrumpft, die Zahl der Reedereien reduzierte sich von mehr als 400 auf rund 330 Unternehmen. Andere Länder hätten dank besserer Rahmenbedingungen ihre Positionen ausgebaut. Bei der Nationalen Maritimen Konferenz in Friedrichshafen (22./23. Mai 2019) wollen die Reeder erreichen, dass sie mit ihren Konkurrenten gleichgestellt werden. Das betreffe insbesondere den Zugang zu Krediten, nachdem sich die deutschen Schiffsbanken weitgehend vom Markt zurückgezogen hätten und die Reedereien kaum noch Eigenmittel mobilisieren könnten.
[MEHR...] www.dvz.de

Polizei stoppt betrunkenen Kapitän im Nord-Ostsee-Kanal 

Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019
Thema: Schifffahrt & NOK

Ein sturzbetrunkener Kapitän ist in der Nacht zum Donnerstag in Brunsbüttel von der Wasserschutzpolizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der Mann hatte mit knapp drei Promille einen Unfall verursacht, wie die Polizeidirektion Itzehoe mitteilte. Er setzte sein Schiff beim Auslaufen aus der Brunsbütteler Schleuse gegen die Mole. Dabei wurden mehrere Dalben und die Mauer beschädigt, Ein Atemalkoholtest des Schiffsführers ergab 2,97 Promille. 
[MEHR...] www.shz.de

Mein Schiff 2: Neues Flaggschiff mit Feinschliff

- TUI Cruises hat die neue Mein Schiff 2 auf Tauffahrt geschickt. Die Zeremonie fand in Lissabon statt. 
Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Wenn ein neu gebautes Schiff getauft wird, ist das immer ein besonderes Spektakel. Kürzlich konnte auch TUI Cruises ihr jüngstes Mitglied in der Flotte nach zwei Jahren Bauzeit begrüßen. Die neue Mein Schiff 2 fuhr im Februar von Bremerhaven über La Coruna und Leixoes nach Lissabon, wo ihre große Taufzeremonie stattfand. Taufpatin Carolin Niemczyk wünschte dem Schiff traditionsgemäß „stets eine sichere Heimkehr und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“. Im Anschluss führte die erste große Fahrt des Schiffes weiter nach Cadiz, Lanzarote und schließlich Gran Canaria.
[MEHR...] www.kleinezeitung.at

Kreuzfahrt: Crew hat keine Lust auf nackte Passagiere 

- und schmiedet diesen perfiden Plan
Datum: Mittwoch, 15. Mai 2019
Thema: Kreuzfahrt

Viele Menschen genießen es, sich für besondere Events auf der Kreuzfahrt richtig schick zu machen. Auf manch einem Reise-Dampfer ist das allerdings gar nicht gern gesehen. Die Rede ist von der FKK-Kreuzfahrt. Dort ist weniger mehr. Deswegen ist die Crew des Kreuzfahrtschiffes oft genervt. Aus dem Grund schufen sie sich mit einem einfachen Trick einen Ort, an den die Passagiere nur ungern ohne Kleidung auftauchen. Jay Herring, der Offizier auf einem Kreuzfahrtschiff war, erklärt die grundsätzlichen Regeln für die FKK-Kreuzfahrt: „Die Passagiere müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn die Passagiere keine Unterhosen tragen, müssen sie ein Handtuch mitbringen und es auf ihren Stuhl legen. Und wenn das Schiff anlegt, muss jeder angezogen sein. Zu allen anderen Angelegenheiten ist Kleidung optional.“
[MEHR...] www.derwesten.de

Nach oben ] Treffen-2019-HH ] Sonderseite MAXIM ] letzte Reiseroute ] [ Maritime News ] Meyer Werft ] Postseite-2019 ] Termine ] Schiffe in dt.Haefen ] Suche. XY. . ] TV-Tipps ] Geschichten ]

aktualisiert am: 26.05.2019 13:30